Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Roastbeef mit exotischer Kakifrucht


Roastbeef mit exotischer Kakifrucht View large image
Nährwertangaben
  • Kalorien: 300
  • Eiweiß: 30.0g
  • Kohlehydrate: 32.0g
  • Fett: 6.0g
Ernährungs-Information
  • Protein ist wichtig für den Muskelaufbau. Im Rindfleisch ist zudem viel Eisen und Zink, letzteres wichtig für ein gesundes Immunsystem. Die Kakifrucht enthält viel Provitamin A und Vitamin C

Mahlzeit

Hauptmahlzeit

Hauptbestandteil

Rindfleisch

Nationalität

Amerikanisch

Ernährungsspezifisch

Kalorienarm

Gelegenheit

Abendessen

Besondere Gelegenheit

Mittagessen

Kommentare (0)

Roastbeef nach der Niedertemperatur-Methode zu garen ist keine Kunst. Alles was man braucht ist ein Fleischthermometer um den Garpunkt genau zu bestimmen. 58-60 Grad = das Fleisch ist medium, ab 65 Grad das Fleisch ist well done, durch.

Zutaten

  • 500 g Roastbeef
  • 300 g Reis
  • 4 El Rosinen
  • 400 ml Gemüsefond mit 1 Tl Speisestärke verrühren
  • 10 Pimentkörner
  • 1 Msp Anis
  • 1 Msp gemahlener Kardamom, ersatzweise Zimt
  • 1 Peperoni
  • 1 Kakifrucht (gibt es im Winter. Im Sommer einen Apfel nehmen)

Zubereitung

  • 1 Das Roastbeef in etwas Pflanzenöl von allen Seiten scharf anbraten und zum Weitergaren das Thermometer in die Mitte des Gargutes stecken. In den auf 90 Grad angewärmten Backofen geben. Garzeit ca 20 Minuten.
  • 2 Den Reis nach Anweisung garen, die Rosinen mit ins Kochwasser geben.
  • 3 Die Pfanne über der Spüle auskippen, damit das Öl ausläuft, der Bratenfond aber am Boden haften bleibt.
  • 4 Die Peperoni von den Kernen befreien und in feine Streifenschneiden
  • 5 Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.
  • 6 Die Kakifrucht in Würfel
  • 7 Alles in die Pfanne geben, kurz anschwitzen
  • 8 Mit dem Gemüsefond ablöschen.
  • 9 Bei mittlerer Hitze 5 Minuten leicht einköcheln lassen.
  • 10 Den Reis auf die Teller bringen, das Fleisch quer zur Faser schneiden und da Gemüse/Obst darüber geben.
zurück zu den Rezepten

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.