Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Treviso-Risotto


Treviso-Risotto
Nährwertangaben
Ernährungs-Information
  • Radicchio und Chicoree sind eng miteinander verwandt und enthalten beide jede Menge Bitterstoffe, die sich positiv auf die Leber und Gallentätigkeit auswirken, und somit dabei behilflich sind, dass Fette besser verstoffwechselt werden.

Mahlzeit

Snack

Hauptmahlzeit

Salat

Hauptbestandteil

Gemüse

Reis

Nationalität

Italienisch

Ernährungsspezifisch

vegetarisch

Fettarm

Gelegenheit

Mittagessen

Abendessen

Besondere Gelegenheit

Kommentare (0)

Während bei uns in Deutschland Radicchio und Chicoree meist als Salat Verwendung finden, gelten diese Sorten in den südlichen Ländern eher als Gemüse, werden also meist gegart verwendet. Für das Risotto können sie, falls Sie keienn Radicchio Trevis / keinen roten Chicoree erhalten, auch den normalen roten rundköpfigen Raddicchio verwenden.

Zutaten

  • 250-350 g Raddichio, etwa 2 Köpfe
  • 10 g Butter
  • 1 Zwiebel
  • 1 Liter Gemüsebrühe, heiß
  • 350 g Risottoreis / ersatzweise Milchreis
  • 200 ml Weißwein
  • 6 großzügige El frisch geriebener Parmesankäse
  • Salz, Pfeffer, Balsamico, Öl,

Zubereitung

  • 1 Den Radicchio waschen, die Spitzen ca 4 cm abtrennen, beiseite stellen und den Rest in Streifen schneiden
  • 2 Die Zwiebel würfeln und in der Butter glasig dünsten,
  • 3 den Risotto-Reis zugeben und kurz mit angaren
  • 4 Eine Suppenkelle Brühe dazu geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze warten, bis die Flüssigkeit aufgesogen wurde.
  • 5 Den Wein zugeben.
  • 6 Erneut etwas Brühe zufügen und so fortfahren, bis die gesamte Brühe (oder fast) aufgebraucht ist und der Reis bissfest ist.
  • 7 Die Radicchio Streifen unterrühren,
  • 8 dann den Parmesan unterrühren.
  • 9 Die beiseite gestellten Radicchioblätter mit Essig, Öl, Salz, Pfeffer anmachen.
  • 10 Das Risotto in die Mitte eines großen Tellers geben und mit dem angemachten Salat dekorieren
zurück zu den Rezepten

0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.