Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Deutschland auch 2007 Gastgeber von Welt- und Europameisterschaften

 Vorherige  Nächste
(dosb). Das Augenmerk der deutschen Sportöffentlichkeit liegt Anfang des Jahres 2007 auf der in wenigen Tagen beginnenden (19.01. bis zum 04.02.) Handball-Weltmeisterschaft der Männer. Folgt man den Organisatoren, so könnte sie aus deutscher Sicht trotz der derzeit langen Verletztenliste des DHB-Teams als Wintermärchen eine Fortsetzung des Sommermärchens der Fußball-WM werden. Auch darüber hinaus finden in den kommenden zwölf Monaten eine Reihe weiterer hochkarätiger internationaler Meisterschaften statt, auf die sich Zuschauer und Fans freuen dürfen. Sie bieten ausreichend Gelegenheit für Begeisterung, Identifikation und Vermittlung eines positiven Bildes unseres Landes weit über seine Grenzen hinaus. Den Anfang macht die Skeleton-WM, die vom 12. bis zum 14. Januar am Königsee organisiert wird. Im Frühling beherbergt Düsseldorf am 19. Mai die EM im Formations- und Lateintanz. Die Bogenschützen treffen sich im Juli (vom 7.7. bis zum 15.7.) zu ihrer WM in Leipzig. Ein Highlight im August ist die Kanu-Rennsport WM (vom 8. August bis zum 12. August) in Duisburg. Im gleichen Monat (14.8. bis zum 22.8.) kommen in Berlin die Sportfans in der Bundes-Hauptstadt mit der WM im Modernen Fünfkampf auf ihre Kosten. Mannheim richtet in diesem Monat (vom 15.8. bis 19.8.) die EM im Springreiten aus. Schließlich ist (vom 26.8. bis zum 2.9.) München in diesem Sommermonat Gastgeber der Ruder-WM. Um den inoffiziellen Titel einer deutschen Sporthauptstadt bemüht sich im September die Stadt Stuttgart als Gastgeber zweier Weltmeisterschaften in mitgliederstarken Sportarten. Vom 1.9. bis zum 9.9. ist die Schwabenmetropole Gastgeber der Turn-WM, wenige Tage später (vom 25.9. bis zum 30.9.) auch Ausrichter der Straßen-Radsport-WM. Zwei Monate danach organisiert Stuttgart im November (24.11.) die WM im Formations- und Standard-Tanz. Die Tanzsportelite trifft sich dann wenige Tage danach im Dezember (1.12.) noch einmal zur Vergabe der WM-Titel in den Disziplinen Formation und Latein. Zum Jahresende (1.12. bis 8.12.) schließlich treffen sich die Curlerinnen zu ihrer EM in Füssen und beschließen damit den bunten Reigen der Welt- und Europameisterschaften 2007 in Deutschland.
 Vorherige  Nächste
Einem Freund senden