1. Ketose und Muskelaufbau - geht das überhaupt? # 1
    Amkay

    Ketose und Muskelaufbau - geht das überhaupt?

    Kurz zu mir:
    männlich
    knapp 28
    aktuell 106 kg (vor 3 Wochen noch 113)
    183cm
    Körperfett 26,2%
    Fettmasse 28 kg
    Fettfreie Masse 80 kg
    Körperwasser 61 Liter
    (in der Apotheke mit diesem IR Laser messen lassen)


    Ernährung:
    ca. 30g Kohlenhydrate
    ca. 120g Fett
    ca. 1,2 g Protein / KG

    Training:
    Mo: 1 Stunde Ganzkörpertraining
    Di: Squash
    Mi: 1 Stunde Ganzkörpertraining
    Do: moderates Schwimmen (Brust)ca. 2km
    Fr: 1 Stunde Ganzkörpertraining
    Sa: RELAX
    So: 1 Stunde Ganzkörpertraining
    (das ganze variiert natürlich, wenn mal was getauscht oder verschoben wird, in der Regel halte ich aber einen Tag Regeneration zwischen den Kraftrainingseinheiten)

    Noch eins vorne weg: Ich bin laut ,,Ketostix" in Ketose, habe aber keine Mangelerscheinungen wie Müdigkeit Lustlosigkeit oder so und auch keinen Heißhunger auf Kohlenhydrate.

    Im Krafttraining mache ich fast überall folgende Wiederholungen: Satz 1: 8WH, Satz 2: 8WH, Satz 3: 6-7WH (da kommt dann in der Regel das Muskelversagen)

    Nach dem Krafttraining Dehne ich mich noch ca 15 - 20 Minuten.

    So schaut es jetzt seit ca 4 Wochen aus.

    Was will ich eigentlich?

    1. Abnehmen, deshalb ketogene Ernährung
    2. Muskeln definieren und ein kleines bisschen aufbauen

    Was ist jetzt eigentlich meine Frage?

    Schön dass du noch hier bist Meine Frage ist: Mache ich als Anfänger vielleicht etwas KOMPLETT falsch. Bei dem riesigen Überfluss an Information pickt man sich das raus, was man selber für sinnvoll erachtet, im schlimmsten Fall eben aber auch Blödsinn. Am aller wichtigsten ist mir die Wampe loszuwerden und dabei Rücken Brust und Bauch zu definieren.

    Vielen Dank für jeden der sich hier die Zeit nimmt :* :* :*


    LG, Amkay

  2.   Ketose und Muskelaufbau - geht das überhaupt?

  3. Ketose und Muskelaufbau - geht das überhaupt? # 2
    FitterFit
    Wenn du dich so wohl fühlst gibt es jetzt keinen Grund etwas zu ändern. Weiter machen solange es funktioniert, wenn dann irgendwann eine Stagnation eintritt dann kannst du etwas verändern.
    Ich denke beim Wasser soll das 6.1 Liter heißen, 61 Liter wären etwas viel zu dem würde dann deine 113 kg nicht hinkommen.

  4.   Ketose und Muskelaufbau - geht das überhaupt?
    Hallo Amkay,

    das hier könnte für deine Frage auch interessant sein:
    Alles für die Fitness

+ Antworten
Andere Themen im Forum Anfänger und Neulinge im Bodybuilding
  1. Hallo an alle bin neu hier :D also hier mal...
    von hangoverboy
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.06.2012, 23:12
  2. Hi, habe sehr viele Fragen und brauche von...
    von creativep
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 18:53
  3. hallo, weis vielleicht jemand von euch, wo man...
    von hope_never_dies
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 19:50
  4. Ich trainiere jetzt schon mehrere Jahre mit dem...
    von imported_Mino
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 26.06.2002, 20:05
Stichworte
Sie betrachten gerade Ketose und Muskelaufbau - geht das überhaupt?.