1. Starthilfe # 1
    Mozzarellareibe

    Starthilfe

    Hallo zusammen,
    ich denke ich benötige ein wenig Starthilfe.

    Über mich:
    Ich bin männlich, 23 Jahre alt, wiege 79Kg und bin 173cm groß.

    Vorgeschichte:
    Ich habe von 4 bis 14 Jahren Fußball gespielt. Seit meinem 16ten Lebensjahr gehe ich ins Fitnessstudio. Anfangs sehr motiviert, jedoch ohne große Erfolge. Dann bis vor zwei Jahren mehr oder weniger nur als "Aktenkunde" und dann hatte ich es nochmal gewagt. Ich ernährte mich Low-Carb und nahm innerhalb kürzester Zeit über 10Kg ab. Danach war ich bei 75Kg, das war mein bis jetzt größter Erfolg. Leider fuhr ich dann in den Urlaub und habe den Sport schleifen lassen und letztendlich siegte der innere Schweinehund.

    Hier und jetzt:
    Da ich letztes Jahr fast gar nicht mehr beim Sport war, ich beruflich ausschließlich im Büro sitze und dann noch die böse Weihnachtszeit kam, bin ich aufgegangen wie ein Hefekloß. Das letzte Mal traute ich mich Anfang Herbst 2017 auf die Wage, da war ich bei 84Kg. Ich denke also Ende des Jahres war ich so ungefähr zwischen 86 und 89Kg. Ich habe zwar in der Hinsicht Glück, dass sich das Fett bei mir reeeeelativ gut verteilt - trotz meiner geringen Körpergröße. Andere haben mich immer auf höchstens Anfang 70Kg geschätzt. Ich selber fühle mich aber unglaublich fett und traue mich nicht zu saunieren/schwimmen oder ähnliches. Gerade Oberkörperfrei sieht man eben doch einen Bauch und speckige Brüste.
    Seit Anfang des Jahres gehe ich deshalb 5x die Woche zum Sport. Ich habe mit Boxen angefangen (2x die Woche) und gehe wieder regelmäßig ins Fitnessstudio (3x die Woche). So habe ich schon einige Kg in dem ersten Monat runter (von meinen vermuteten knapp 90Kg auf 79Kg). So soll es weitergehen. Diesmal schaffe ich es!


    Mein Trainingsplan schaut so aus:

    Montag: Ruhetag
    Dienstag: Boxen (1 Std.)
    Mittwoch: Rücken/Bizeps (1 Std.)
    Donnerstag: Bauch/Beine/Po (1 Std.)
    Freitag: Ruhetag
    Samstag: Brust/Trizeps (1 Std.)
    Sonntag: Boxen (1,5 Std.)

    Beim Fitness mache ich meist 7-9 Übungen a 3 Sätze a 8 Wiederholungen mit so viel Gewicht wie geht.

    Meine erste Frage: Macht das so Sinn? Ist ja theoretisch ein 3er-Split + zwei Einheiten Boxen (anstatt Cardio?).


    Meine nächste Frage: Ernährung
    Ich ernähre mich ziemlich ausgewogen, aber folge keinem strikten Plan. Ich versuche wenig Kohlenhydrate zu essen (bin eh kein großer Kartoffel-/Reisfan und Nudeln lasse ich einfach weg), weil ich während der kohlenhydratarmen Ernährung einfach am meisten Erfolge gesehen hatte, esse viel Gemüse, Fisch und Fleisch (meistens Huhn). Außerdem esse ich so gut wie keinen Zucker. Selten mal einen kleinen Riegel kurz vorm Sport (kam jetzt höchsten 2-3x vor), habe mich da aber sonst sehr gut im Griff.
    Macht es Sinn, dass cih mich da jetzt trotzdem krass nach einem Essensplan halte? Ich bekomme zum Beispiel morgens nichts runter und trinke dann stattdessen einen Protein-Shake.


    Nächste Frage:
    Meine Beine haben direkt wieder ordentlich Kraft. Komme bei den Adduktoren/Abduktoren-Geräten schon fast wieder ans Maximalgewicht. Brust und Rücken hate ich schon immer Probleme. Bei Bankdrücken war ich zum Beispiel nie über 60Kg. Weiß da jemand Rat? Bei Rücken ist es ähnlich.

    Nächste Frage: Ich schaffe einfach keine Klimmzüge ohne Hilfsgewicht (hängendes Beinheben schaffe ich auch nicht). Habe das Gefühl ich bin einfach zu fett um mich selbst hochzuziehen. Soll ich erstmal abnehmen und mich dann an die Klimmzüge machen oder meint ihr mit Zughilfen geht es eventuell besser? Habe manchmal das Gefühl ich kann mich nicht mehr halten, obwohl meine Muskeln noch können (Stwichwort Griffkraft??). Leider schwitzen meine Hände auch extrem stark und ich rutsche eh ziemlich schnell ab, wenn die Griffkraft nachlässt.


    Meine Ziele:
    Ein flacher Bauch, ein schlanker, muskulöser Körper - kein Hulk.


    Vielen Dank im Voraus.

    Liebe Grüße
    Mozzarellareibe
    Geändert von Mozzarellareibe (05.02.2018 um 16:19 Uhr)

  2.   Starthilfe

  3. Starthilfe # 2
    Das Experiment
    Hi,

    Warum du keine Kraft großartig aufbaust?
    Beim Abnehmen glaubt der Körper an eine Notsituation der Mangelversorgung. Er schaltet alles ab, was überflüssig Energie kostet: Kraftaufbau, Gewebeaufbau etc. Wenn du Kraft willst, musst du nach deiner Diät wieder ein wenig zunehmen. Dann wird das klappen.

    Thema Klimmzüge:
    Du solltest negative Klimmzüge machen: also hochspringen und Stange auf Kinnhöhe festhalten und dann kontrolliert herablassen. Arbeite bewusst gegen die Erdanziehungskraft. Versuche später, an jedem beliebigen Punkt die Abwärtsbewegung anzuhalten. Kannst du die Abwärtsbewegung kontrollieren, dann kannst du beginnen, dich auch mal immer ein Stück wieder hochzuziehen. Irgendwann klappt der Klimmzug. Du bist nicht zu fett, sondern zu schwach.

    Thema Griffkraft:
    Kauf dir im Sportgeschäft in der Kletter-/ Outdoorabteilung Flüssigkreide. Saugt jeden Schweiß weg, hab das gleiche Problem.

  4. Starthilfe # 3
    Rik
    Zitat Zitat von Das Experiment
    Du bist nicht zu fett, sondern zu schwach.
    Das ist tatsächlich so. Zunächst war ich in der gleichen Situation wie du, "Mozzarellareibe". Keine Chance auch nur einen Klimmzug zu schaffen. Nach nur wenigen Wochen schaffte ich - bei +/- konstantem Körpergewicht - 9 Stück. Alles eine Frage der Übung.

    Ausser den negativen Wiederholungen (sh. Post von Das Experiment) kannst du ergänzend den Beugehang üben. Dabei greifst du die Reckstange und bringst dich in Position, in der deine Unter- und Oberarme einen 90° Winkel bilden. Diese Position hältst du, bis du der Schwerkraft nicht mehr widerstehen kannst.

  5. Starthilfe # 4
    Mozzarellareibe
    Zitat Zitat von Das Experiment
    Wenn du Kraft willst, musst du nach deiner Diät wieder ein wenig zunehmen. Dann wird das klappen.
    Ich mache keine Diät, oder mache ich doch eine - nur unbewusst?!

    Zitat Zitat von Das Experiment
    Thema Klimmzüge:
    Du solltest negative Klimmzüge machen: also hochspringen und Stange auf Kinnhöhe festhalten und dann kontrolliert herablassen. Arbeite bewusst gegen die Erdanziehungskraft. Versuche später, an jedem beliebigen Punkt die Abwärtsbewegung anzuhalten. Kannst du die Abwärtsbewegung kontrollieren, dann kannst du beginnen, dich auch mal immer ein Stück wieder hochzuziehen. Irgendwann klappt der Klimmzug. Du bist nicht zu fett, sondern zu schwach.
    Super, das teste ich mal Btw: Was hältst du von diesen Klimmzügen mit Hilfsgewicht am Gerät?

    Zitat Zitat von Das Experiment
    Thema Griffkraft:
    Kauf dir im Sportgeschäft in der Kletter-/ Outdoorabteilung Flüssigkreide. Saugt jeden Schweiß weg, hab das gleiche Problem.
    Habe dazu zwei Fragen:

    1. Ist das im Fitnessstudio erlaubt? Ist das nicht sowas ähnliches wie die Handballer benutzen und saut tierisch ein? Backe oder so?

    2. Trocknen die Hände davon nicht total aus? Auch wenn ich in den Handinnenflächen an Hyperhidrose leide, habe ich sonst an den Händen (und Rücken, Kopf, Gesicht, Ellenbogen, ...) sehr trockene Haut. Gerade jetzt zur Winterzeit sind meine Hände fast durchgehend offen, rissig, blutig. :/

    Zitat Zitat von Rik
    Ausser den negativen Wiederholungen (sh. Post von Das Experiment) kannst du ergänzend den Beugehang üben. Dabei greifst du die Reckstange und bringst dich in Position, in der deine Unter- und Oberarme einen 90° Winkel bilden. Diese Position hältst du, bis du der Schwerkraft nicht mehr widerstehen kannst.
    Teste ich zusammen mit den negativen Klimmzügen


    Danke euch schonmal vielmals!

  6.   Starthilfe
    Hallo Mozzarellareibe,

    das hier könnte für deine Frage auch interessant sein:
    Alles für die Fitness

+ Antworten

Ähnliche Themen zu Starthilfe

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 04.07.2016, 09:37
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.05.2016, 18:44
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 28.03.2012, 16:37
  4. Von creativep im Forum Anfänger und Neulinge im Bodybuilding
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 18:53
  5. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 29.08.2008, 00:10
Andere Themen im Forum Anfänger und Neulinge im Bodybuilding
  1. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.05.2012, 20:46
  2. hallo, weis vielleicht jemand von euch, wo man...
    von hope_never_dies
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 15.06.2010, 19:50
  3. Hallo zusammen. Ich bin per zufall auf diese...
    von Shaila
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 19.07.2006, 19:21
  4. Ich trainiere jetzt schon mehrere Jahre mit dem...
    von imported_Mino
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 26.06.2002, 20:05
Sie betrachten gerade Starthilfe.