1. Training für die Beine # 1
    Lucifer

    Training für die Beine

    Wie soll ich meine Beine trainieren?
    Folgende Kriterien möchte ich erreichen/beibehalten:

    - Beine sollen ausdauernd sein (fürs Laufen / Fahrrad)
    - Beine sollen gut gebaut, aber nicht zu kräfig sein
    - Beine sollen sehr beweglich und "flink" sein (Kurze Bewegungen, schnelle Sprints)
    - Training sollte schonend (vor allem Knie) sein
    - Beine sollten Sprunggewaltig sein
    - zu guter Letzt soll eine gewisse Power in den Beinen spürbar sein (Kraft)


    Wie kann ich Alles in Allem erreichen?

    Derzeitiges Training: Trainieren der gesamten Beinmuskulatur (außer Wade) mit 20 Whl. mit angemessenen Gewichten. Maximalkraft traininere ich wegen Angst um meine Gelenke nicht mehr (Habe keine Probleme mit Knie, etc. - möchte aber auch keine bekommen!)
    Für die Ausdauer der Beine laufe ich dann und fahre Rad.
    Mit diesem Training decke ich aber meine Erwartungen nicht ab.
    Was muss ich ändern / erweitern?

  2.   Training für die Beine
    Hallo Lucifer,

    schau mal hier:
    vitalmaxx Body Akupressur Bandage für die Beine

  3. Training für die Beine # 2
    Dr.Bizeps
    Hi,

    eine Möglichkeit ist, immer wieder Sprints auf dem Fahrrad einzulegen, um deine Schnellkraft zu trainieren und Intervalle, bei denen du den Widerstand nach oben verschiebst. Also einerseits die Umdrehungszahl für 30-60 Sekunden stark erhöhen, als auch in einem zweiten Intervall den Widerstand. So bekommst du eine gute Abwechslung in dein Training und passt deine Beinmuskulatur an unterschiedliche Belastungen an. Das macht sie kräftig aber prägt einzelne Muskelstränge nicht so stark aus.
    Für mehr Sprungkraft ist (Überraschung) das Springen auf Sprungblöcke oder andere stabile Hindernisse eine super Möglichkeit. Du kannst diese Übung so kombinieren, dass du auf den Block springst und in Squat-Position landest. Selbiges gilt für das Runterspingen. Das trainiert Waden, Oberschenkel und eben auch deine Sprungkraft.

    Squats sind auch noch interessant, um deine Oberschenkel ganzheitlich zu trainieren, dabei ist die Verletzungsgefahr aber ein bisschen höher falls du die Technik nicht drauf hast und zu viel Gewicht verwendest. Taste dich da also eher langsam ran.

    Viel Erfolg!

  4. Training für die Beine # 3
    Rik
    Du suchst die "eierlegende Wollmilchsau" Doch das ist nicht so ganz einfach. Konkret: Du kannst wohl zugleich schnelle, ausdauernde, spruchkräftige und starke Beine auftrainieren. Aber du wirst dann wohl kaum in einer dieser Eigenschaften besonders gut sein. Einer, der nur Ausdauer trainiert, wird dich diesbezüglich überflügeln, ein anderer, der nur Kraft trainiert, wird da auch besser sein als Du.

    Von Training her gesehen: Versuche dir für jede Konditionseigenschaft eine separate Trainingseinheit einzuplanen. Bspw so oder ähnlich:

    Mo: Kraft
    Di: Ausdauer
    Mi: Pause
    Do: Sprungkraft
    Fr: Pause
    Sa: Schnellkraft
    So: Pause

  5. Training für die Beine # 4
    Aburatsubo
    So kann man es machen oder du machst ein intervall Training aus Boxjumps Sprints und Joggen sollte zu deinen gewünschten ergebnissen führen und könntest du in jeder einheit machen ein Profi in allen wird man so aber nicht aber zumindest in allen ziemlich gut.

    So wie Rik sagt ist natürlich auch super

  6. Training für die Beine # 5
    Tiger75
    Zitat Zitat von Lucifer Beitrag anzeigen
    Wie soll ich meine Beine trainieren?
    Folgende Kriterien möchte ich erreichen/beibehalten:

    - Beine sollen ausdauernd sein (fürs Laufen / Fahrrad)
    - Beine sollen gut gebaut, aber nicht zu kräfig sein
    - Beine sollen sehr beweglich und "flink" sein (Kurze Bewegungen, schnelle Sprints)
    - Training sollte schonend (vor allem Knie) sein
    - Beine sollten Sprunggewaltig sein
    - zu guter Letzt soll eine gewisse Power in den Beinen spürbar sein (Kraft)
    Da stecken doch voll die Wiedersprüche drinnen...entweder bist du ausdauernd und läufst lange Strecken...oder du bist stark und sprintest. Schau dir die Profi Liga an. Ausdauersportler sind eher drahtig und abgemagert...Sprinter sind bis auf's letzte austrainiert.

    Und Gelenke schonen + Krafttraining...dein Körper ist wie eine Maschine, da ist Verschleiß vorprogrammiert.
    Muskeln unterstützen natürlich die Gelenke und können diese schonen, das (schwere)Training als solches ist aber definitiv nicht förderlich. Vor allem Laufen ist Gift für's Knie, ganz egal wie gut deine Technik auch sein mag.

  7. Training für die Beine # 6
    Eisenstemmer117
    Zitat Zitat von Tiger75 Beitrag anzeigen
    Da stecken doch voll die Wiedersprüche drinnen...entweder bist du ausdauernd und läufst lange Strecken...oder du bist stark und sprintest. Schau dir die Profi Liga an. Ausdauersportler sind eher drahtig und abgemagert...Sprinter sind bis auf's letzte austrainiert.
    Ja und Nein. Selbstverständlich kannst du als Hobbysportler im Verhältnis ganz gute Kraft und Ausdauerwerte mit entsprechenden Training zur gleichen Zeit erreichen.

    Ich gebe dir aber völlig recht, wenn du Spitzenleistungen erzielen willst, klappt das nicht. Da musst du dich für eines entscheiden bzw. zumindest dein Hauptaugenmerk auf eine Sportart legen. Du kannst nicht 180kg drücken und gleichzeitig die 10km in unter 45 Minuten laufen.

    Bis zu einem gewissen Maß klappt das aber ganz gut. Profiboxer sind ganz gute Beispiele. Die haben meistens ganz ordentlich Kraft und können aber trotzdem über 12 Runden gehen.
    Geändert von Eisenstemmer117 (08.08.2017 um 23:51 Uhr)

  8. Training für die Beine # 7
    Rik
    Zitat Zitat von Eisenstemmer117 Beitrag anzeigen
    Bis zu einem gewissen Maß klappt das aber ganz gut. Profiboxer sind ganz gute Beispiele. Die haben meistens ganz ordentlich Kraft und können aber trotzdem über 12 Runden gehen.
    Boxer müssen gewiss sehr vielseitig trainiert sein: Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination etc. Doch gerade weil sie so viele Fertigkeiten mitbringen müssen, können sie in keiner mit einem spezialisierten Sportler mithalten. Sie werden nie so viel Eisen stemmen wie ein Powerlifter, nie so schnell einen Marathon laufen wie ein äthiopischer Top-Läufer und im Sprint würden sie es kaum in einen WM-Endlauf schaffen ...

    Das Gleiche gilt übrigens auch für Mannschaftssportler, Tennisspieler, Mehrkämpfer etc.

  9. Training für die Beine # 8
    Eisenstemmer117
    Zitat Zitat von Rik Beitrag anzeigen
    Boxer müssen gewiss sehr vielseitig trainiert sein: Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit, Koordination etc. Doch gerade weil sie so viele Fertigkeiten mitbringen müssen, können sie in keiner mit einem spezialisierten Sportler mithalten. Sie werden nie so viel Eisen stemmen wie ein Powerlifter, nie so schnell einen Marathon laufen wie ein äthiopischer Top-Läufer und im Sprint würden sie es kaum in einen WM-Endlauf schaffen ...

    Das Gleiche gilt übrigens auch für Mannschaftssportler, Tennisspieler, Mehrkämpfer etc.
    Das ist ja eben genau das was ich geschrieben habe. Dennoch kenne ich die Kraftleistungen einiger Schwergewichtsboxer und diese liegen trotzdem über denen von 95% der "normalen Studio Pumper".

    Klitschko drückt klar keine 200kg, wie so mancher Powerlifter. Aber defnitiv mehr als die meisten Hobbypumper.

    Und genau darum ging es meines Erachtens den Threadersteller. Er möchte sich in vielen Bereichen steigern, was defnitiv bis zu einem gewissen Maß möglich ist. Ich denke nicht, dass er vor hat Weltrekorde aufzustellen ;-)

  10. Training für die Beine # 9
    Das Experiment
    Hi Lucifer,

    anhand deines Profilbildes unterstelle ich mal, dass du relativ hochklassigen Handball spielst.

    Schnelligkeit, Kraft und Explosivität sind direkt proportional zur Maximalkraft. Ohne Maximalkrafttraining der Kniebeuge wirst du dein Potenzial nicht ausschöpfen können. Ich verstehe aber auch deine Angst vor Verletzungen - denn ich weiß, wie Handballer trainieren. Eine Möglichkeit wäre, dir in einem naheliegenden Kraftdreikampf-/ Powerlifting-Verein für nen 5er in die Kaffeekasse von einem Trainer die korrekte Kniebeuge zeigen zu lassen. Glaub mir: allein wurstelt man nur rum, ein erfahrener Trainer bringt dich in kürzester Zeit 2 Level höher. Zudem wird ein mannschaftssportartfremder Trainer dir erstmal zeigen, wie man für sich in Ruhe trainiert - weg von der Wettkampforientierung. Maximalkrafttraining ist das A und O in explosiven, sprung- und wurfbetonten Sportarten.

    Desweiteren ist der Vorschlag von Abu mit den Boxjumps sehr gut. Die unterstützen auch das Maximalkrafttraining.

    Was die Ausdauer betrifft: Sollte es so sein, dass du in erster Linie ein guter Handballer sein willst, dann spielen absolute Werte keine Rolle. Du solltest dich vielmehr an deinen Schwachpunkten orientieren. Bist du von natur aus dünn (enge Schlüsselbeine, groß, lange Beine), solltest du mehr Richtung Kraft gehen und für das Ausdauertraining das rad wählen (Körpergewicht wird von Rad getragen = weniger Energieverbrauch). Bist du von Natur aus kräftig (schwer, kompakt, kurze Gliedmaßen, breite Schultern), dann sollte der Fokus auf der Ausdauer, vor allem im Laufen, liegen.

  11. Training für die Beine # 10
    Minga83
    Wie wäre es mit Trampolin springen? Seit ich weiss was es alles bewirkt und zudem auch noch ein gelenkschonendes Training ist bin ich totaler Fan.
    Darauf kannst du viele Übungen für flinke und schnelle Beine machen, Muskeln aufbauen ohne dass es klobige Beine gibt, die Ausdauer, das Gleichgewicht und noch vieles mehr trainieren. Keine Ahnung ob dies deinen Ansprüchen gerecht werden könnte, für mich ist es das perfekte tägliche Training...

  12. Training für die Beine # 11
    Ernstz
    Trampolin ist keine schlechte Idee.

    Vielleicht auch paar Sätze Kniebeugen mit Gewichten, dabei bei jedem Satz 30 bis 50 Reps. Fang leicht so mit 15 bis 20 KG
    50 Wiederholungen sind echt nicht leicht.

  13.   Training für die Beine
    Hallo Lucifer,

    das hier könnte für deine Frage auch interessant sein:
    Alles für die Fitness

+ Antworten

Ähnliche Themen zu Training für die Beine

  1. Von Mr. Smal im Forum Fitness - Allgemeines
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 21.11.2006, 23:36
  2. Von Maradona im Forum Fitness - Allgemeines
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 24.10.2005, 15:21
  3. Von Namukus im Forum Archiv
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 25.06.2004, 16:54
  4. Von rifu im Forum Archiv
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.10.2003, 14:50
  5. Von Nico im Forum Archiv
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.01.2001, 22:55
Weitere Themen von Lucifer
  1. Wie soll ich meine Beine trainieren? Folgende...
    im Forum Krafttraining
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 18.11.2017, 01:06
  2. So jetzt ist er da, der kalte eisige Winter. ...
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 10.02.2007, 19:32
  3. Servus! Hierzu hat die Suchfkt. leider viel...
    im Forum Krafttraining
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 06.02.2007, 12:05
  4. Servus! Zunächst möchte ich erstmal "Hallo"...
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27.01.2007, 17:57
Andere Themen im Forum Krafttraining
  1. Hallo zusammen! Bin neu hier. War das letzte...
    von 2Some
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 14.05.2008, 12:16
  2. Hallo ihr Eisenbeißer, ich war heut das...
    von CaptainRinderhe
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 27.01.2008, 14:08
  3. Hallo im Forum, mir ist bei "youtube"...
    von Martin75
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 14:30
  4. Hallo zusammen, ich hätte eine Frage zum...
    von Cognac
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.06.2007, 14:24
  5. Servus, ich werd kommende Woche mit...
    von niekle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 00:31
Sie betrachten gerade Training für die Beine.