Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Sie machen Sport - aber wie fit sind sie wirklich?

Machen Sie das Fitness-Sportabzeichen!


So müsste er aussehen, der perfekte Klimmzug für das Fitness-Sportabzeichen

Die Organisation Strenflex hat einen einfachen, aber äußerst durchdachten Fitness-Test ausgearbeitet. So können zum einen Hobby-Sportler überprüfen, ob sie in Besitz einer austarierten Fitness sind oder jahrelang einseitig trainiert haben. Aber auch für echte Sport-Muffel ist der Test ein Erlebnis, mitunter eine Selbsterfahrung: Es wird selbst Menschen, die körperlicher Ertüchtigung nicht viel abgewinnen können, ins Grübeln bringen, wenn sie mit Mitte 20 einen Belastungstest für Senioren nicht bestehen. Da könnte dann etwas nicht stimmen.

In den Gesellschaften der Industriestaaten verschwindet die körperliche Arbeit mehr und mehr aus dem Alltag. Physische Belastungen im Berufsleben sind nur selten gefragt, umso mehr leiden die Menschen unter Zeitdruck, Stress, Organisation und Kommunikation. Das muss ein Körper aushalten, der allerdings mangels Zeit und Gelegenheit kaum trainiert wird. Hinzu kommt eine ständige Verfügbarkeit von Nahrungsmittel. Die Menschen sind durchschnittlich viel zu dick, die Sozialsysteme leiden unter den Folgen: Herzinfarkt, Diabetes aber auch Rücken- und Gelenkschmerzen nehmen zu, da der menschliche Körper schlichtweg das eigene Gewicht nicht mehr tragen kann.

Der erste Schritt in ein fittes Leben, sollte mit einer Bestandsaufnahme beginnen: Wie fit bin ich denn wirklich? Und darüber gibt der Strenflex-Fitness-Test schonungslos Auskunft. Die Vorgaben für das Fitness-Sportabzeichen sind nach Alter und Geschlecht unterteilt. Der Test beginnt mit einem cardiologischen Teil: 3 Minuten muss der Teilnehmer einen "Step-Test" absolvieren, wobei eine Pulsabnahme von einer Minute erfolgt. Anhand der wissenschaftlich ausgearbeiteten Tabellen kann überprüft werden, wie fit der Sportler ist. Auch regelmäßig trainierende Hobbysportler erleben hier oft Überraschungen. So mancher Fußballspieler schießt zwar regelmäßig Tore, doch mit seinem Torriecher kann seine Grundfitness manchmal nicht mithalten.

Nach dem Ausdauertest folgen Kraft- und Kraftausdauer-Übungen wie Dips, Liegestützen, Bauchübungen und zum Abschluss die Vorbeuge. Letztere Übung gibt Auskunft über die Beweglichkeit des Sportlers und dient als Indiz für seine Flexibilität. Alle Übungen müssen in einem ununterbrochenen Bewegungsablauf durchgeführt werden. Am Ende steht ein aussagekräftiges Ergebnis: durchgefallen oder ausgezeichnet mit einem bronzenem, silbernen oder gar goldenem Fitness-Sportabzeichen.

Und jetzt wird es Zeit für Sie: Testen Sie Ihre Fitness, und vielleicht schaffen Sie ja sogar auf Anhieb das Fitness-Sportabzeichen: Die Übungen zum Ausdrucken und zum Üben

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.




Ähnliche Artikel