Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Body & Mind im Fitnessstudio

Mit Yin und Yang auf der Suche nach Harmonie für Körper & Geist


klassisches Pilates mit dem Exochair

Body & Mind im Fitnessclub Fitness-Trends stehen derzeit ganz im Zeichen fernöstlich geprägter Bewegungsformen. Vor allem mentale und ganzheitliche Fitnesskonzepte sind international ganz oben auf der Hitliste der Kursprogramme in Fitness-Studios. Ein alter Hut? Ganz und gar nicht! Das Besondere an diesen Fitnesskonzepten: Aus den oft jahrtausend alten fernöstlichen Bewegungskünsten entstanden durch die erfolgreiche Kombination mit westlichen Trainingssystemen neue, speziell konzipierte Gruppenfitness-Programme. Sie sind für alle Zielgruppen leicht umsetzbar und topaktuell!

Einseitige und stereotype Alltagsbewegungen unterstützen muskuläre Dysbalancen, Haltungsschwächen und Verspannungen. Ziel dieser ganzheitlichen Trainingsmethode ist, mit wirkungsvollen Übungen auf Ki-Gong und Zen-Gymnastik-Basis, diesen Dysbalancen entgegenzuwirken, die beiden gegensätzlichen Kräfte Yin & Yang wieder in Einklang zu bringen und so Harmonie für Körper und Geist zu erreichen. Mental Balance ist sowohl für Einsteiger als auch für Fortgeschrittene ein Erlebnis.

Idogo

bedeutet: „Ich schaffe mehr“. Für den Entwickler von Idogo, den Indonesier Ping Liong Tjoa, ist der Name Programm: Im Mittelpunkt des Körpertrainings steht ein spezieller Übungsstab, der die fernöstlich geprägten Bewegungen unterstützt und selbst Einsteiger in die Lage versetzt, sie exakt auszuführen. Der positive Effekt äußert sich darin, dass sich schon nach kurzer Zeit eine Steigerung der Leistungsfähigkeit einstellt. Zentrum des Idogo-Trainingssystems ist die Energiegewinnung durch optimierte Atmung, unterstützt durch eine entspannende Körperhaltung und Bewegung. Der Erfolg zeigt sich in Form einer langfristigen Entspannung für Körper und Geist.

Yoga

Yoga ist eine sehr traditionelle Form des asiatischen Körpertrainings, die auch in der westlichen Welt immer mehr Anhänger findet. Schwerpunkt dieses fitnessorientierten Programms sind die Asanas-Übungen nach den 5 Prinzipien des Yoga sowie deren effektive und sichere Anwendung.

Pilates

Die Muskulatur stärken, Haltung und Flexibilität verbessern mit einer einzigartigen ganzheitlichen Trainingsmethode. Sie wurde schon Anfang des 20. Jahrhunderts von dem Deutschen Joseph Pilates entwickelt und ist heute dabei, wieder zunehmend beliebter zu werden. Mit einer wirkungsvollen Mischung aus Körperbeherrschung, Atemtechnik und Entspannung werden Koordination und Kondition verbessert. Seit Jahren schon von Tänzern, Spitzensportlern, Schauspielern und vielen Fitnessbegeisterten vor allem in den USA praktiziert, hält Pilates als Alternative zu konventionellen Gruppenfitnesskursen jetzt auch erfolgreich Einzug in deutsche Fitness-Studios. Und durch die vielfältigen Möglichkeiten individueller Übungsabstimmung ist es für alle Altersgruppen interessant.

Tai Chi:

Bewegungsmodule machen es möglich, diese hochkomplexe traditionelle Bewegungs- und Kampfkunst aus China in einer leicht zu vermittelnden Form auch Kursteilnehmern ohne Vorerfahrung anzubieten. Tai Chi-Übungen sind ein faszinierender Weg, um mit der Harmonie der polaren Kräfte Yin & Yang ein ausgewogenes Verhältnis von Ruhe und Vitalität zu erlangen. Und damit Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen.

Ki Gong

Ki-Gong bedeutet: „Die Lebensenergie kultivieren“. Im fernen Osten werden Ki-Gong-Übungen seit über 3000 Jahren von Generation zu Generation weiter gegeben. Auch hierzulande hat Ki-Gong viele Anhänger. Wo und wie das Ki, die körpereigene Energie, fließt und wie sich diese Energie für die körperliche und geistige Fitness nutzen lässt, ist für Europäer ein fremdartiges und spannendes Thema, das erforscht werden will.


zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.