Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Fitness Management - Fortbildung muss sein!

Das Unternehmen Fitness erfolgreich führen


Man lernt sein Leben lang - wie profan denken Sie?

Hand aufs Herz : „Wann haben Sie sich zuletzt mit Fachliteratur beschäftigt, zu Themen wie Unternehmensführung, Management, Marketing und Vertrieb? Wann haben Sie zuletzt an einem qualitativ hochwertigen Seminar teilgenommen?

Peter Drucker, der globale Managementpabst seit über 50 Jahren, Zitat: „Knowledge has to be improved, challenged, and incresed constantly - or it vanishes“ (Ü: Wissen muss ständig verbessert werden und wachsen, oder es wird unbedeutend und verschwindet). - Wenn für Mitarbeiter ständige Fortbildung Pflicht sein sollte - dann sollte Fortbildung für Chefs eine "Kür" sein.

Der Flügelschlag eines Schmetterlings kann das globale Klima verändern. Und der Augenaufschlag einer Monica Levinsky die Weltpolitik. Man sagt das eigene Leben verändert sich ein wenig mit jedem Menschen, den man trifft .Oder anders gesagt: Ihr Leben, Ihr Geschäftsinhalt, ändert sich mit jedem Menschen oder Mitarbeiter oder Kunden. Werden Sie Ihrer Führungsrolle gerecht gegenüber ihrem Unternehmen, bzw den Menschen darin Kunden und Mitarbeitern gerecht?

Peter Drucker, Zitat: „Management is doing a thing right; leadership is doing the right things“ (Ü: Management heißt eine Sache richtig tun, Führung bedeutet die richtigen Dinge tun).

Der Erfolg Ihres Unternehmens ist überwiegend davon abhängig, wie Sie mit Ihren Geschäftspartnern, das sind Ihre Kunden, Ihre Mitarbeiter, Ihr Vermieter, Ihre Banken... umgehen und kommunizieren, bzw. wie Sie Ihr Unternehmen fachgerecht und sozial kompetent führen

Welche Qualitäten sind für das Führen eines Fitnessclubs von Nöten? Die wichtigsten die mir ad hoc einfallen:

1. Betriebswirschaftliche fundiertes Wissen, als A und O glit es da eine Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) beispielsweise lesen und deuten zu können, und aus den daraus gewonnen Erkenntnissen zu profitieren. So bietet mir die BWA neben der kurzfristigen Erfolgsrechnung recht aufschlussreich eine Bewegungsbilanz (Mittelherkunft und -Verwendung), ebenso ist die statistische Liquidität enthalten. Viele weitere Kenntnisse sind zum erfolgreichen Führen eines Unternehmens erforderlich.

2. Der Mensch im Mittelpunkt des Handelns. Clubbesitzer haben das Glück in einer der Wachstumsbranchen des 21. Jahrhunderts zu arbeiten. Ich beziehe mich hier auf die bereits viel zietierten Kondratioff-Wellen und auf Arbeiten von Leo A. Nefiodow, einem Zukunftsforscher. Ruinieren Sie nicht ihre Zukunft mit fragwürdigem Aktionismus und Verkaufsaktionen, die Ihnen so mancher Schreiberling und Redner aus der Fitnessbranche aufzuschwatzen versucht. Lassen Sie sich nicht zu dem Glauben verführen, die Fitnessbranche hätte ihre eigenen Regeln und würde anders ticken als der Rest der Welt. Wäre Business so leicht wie oft behauptet würde es schließlich Jeder tun.


3. Führen durch Vorbild! Das wichtigste Kapital das Sie besitzen sind Ihre Mitarbeitern, Amerikaner haben dafür den Begriff der „Human Resources“ geprägt. Genauer gesagt: Finden Sie die RICHTIGEN Mitarbeiter - auf Dauer! Fordern aber fördern sie auch. Es soll schon Chefs gegeben haben, die von Mitarbeitern für ihren Orientierung gebenden Führungskurs gelobt wurden. Mitarbeiterorientiert zu sein, bedeutet alles andere als Müßiggang, sondern Kundenorientierung in Vollendung und dies seinen Mitarbeitern zu vermitteln und vor allem: vorzuleben. Wasser predigen und selbst Wein trinken – das geht nicht!

4. Wie Edgar Geffroy so treffend sagt: „Wir leben nicht mehr in einem Produktemarkt, wir leben in einem Kundenmarkt. Verabschieden Sie sich vom Produktdenken, vom Zielgruppendenken (Man zielt auf keine Kunden, das tut man nicht) Der Kunde von heute ist kritisch geworden, reingelegt wurde er genug. Er übt Konsumverzicht und freut sich darüber. Es wird Zeit für eine neue Maxime: Sie müssen das Vertrauen Ihrer Kunden gewinnen, es selbst Tag für Tag leben, um künftig noch im Geschäft zu sein. Zwar heißt es: „Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich‘s völlig ungeniert“, die Frage ist nur wo man da dann lebt!

Page [  1  2  3  ]
zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.