Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


These shoes are made for walking!

Schritt für Schritt abnehmen


Es klingt zu schön um wahr zu sein: Sie nehmen ab und tun nichts dafür, außer sich ein Paar neue Schuhe zu kaufen. Ein Verkaufstrick? Fitness.com hat den Schuh „Muscletrainer“ der japanischen Firma Miyata ein halbes Jahr getestet. Das Versprechen: Sie tragen ihn und nehmen ab!




Der Muscletrainer sieht aus wie ein Sportschuh aus den Achtzigern. Knöchelhoch mit runder Form erinnert er an den legendären Trpohy Schuh von addidas, der von einer ganzen Generation genauso selbstverständlich auf dem Schulweg wie bei Rockkonzerten getragen wurde. Doch der Muscletrainer ist kein Schuh, den man den ganzen Tag tragen sollte. Pro Stück wiegt er zwischen 1 bis 1,4 Kilogramm. Und dieses Gewicht ist sein Pfund. Wenn man 30 Minuten in diesem Schuh läuft, verbraucht man 300 kcal mehr als mit gewöhnlichen Schuhwerk in derselben Zeit auf derselben Strecke verbrauchen würde.




Und 300 kcal sind nicht wenig. Um diese zu verbrauchen muß man sonst zwei Stunden Radfahren oder drei Stunden und 20 Minuten spazieren gehen. Darin liegt der große Vorteil des schweren Schuhs. Beim Gehen spürt man zwar das Gewicht, doch mitnichten hat man den Eindruck, daß man Blei an den Füßen trägt. Selbst bei Renovierungsarbeiten kann man den stabilen Schuh gut tragen, da seine Sohle rutschfest ist und der Knöchelschutz einen stabilen Tritt ermöglicht.







Ideal ist die kurze Zeitspanne, mit der man trainieren kann: Eine halbe Stunde kann sich eigentlich jeder am Tag Zeit nehmen. Ein kurzer Spaziergang in der Mittagspause oder zeitweises Tragen am Wochenende ist unproblematisch und absolut alltagstauglich. Doch neben einer möglichen Gewichtsreduzierung, (die nur eintritt, wenn man den höheren Energieverbrauch eben nicht mit einer erhöhten Nahrungszunahme kombiniert) fördert das Gehen unter „erschwerten“ Bedingungen auch die Gesundheit. Eine Studie der Universität Osaka unter Leitung von Prof. Mitsuhiko Masuhara hat ergeben, daß die Sauerstoffaufnahme durch regelmäßiges Tragen der schweren Schuhe „sich um 25 Prozent vergrößerte.“ In der japanischen Hauptstadt, an der Gakugei Universität haben die Wissenschaftler unter Prof. Yoshinori Miyazaki in ihren umfangreichen Test herausgefunden, daß durch Lauftraining mit dem Muscletrainer die durchschnittliche Fettverbrennung des Körpers erhöht wird, wodurch man Diabetes und hohen Blutdruck verhindere.




In Japan hat sich der Schuh bereits durchgesetzt und wurde über eine Million Mal verkauft. Gerade in einem Land, indem Arbeitnehmer wenig Freizeit haben, ist ein Trainingsgerät, das in kurzer Zeit einen hohen Effekt erzielen, begehrt. Aber Menschen mit Zeitmangel, die soll es ja auch in Deutschland geben und nicht nur in unserer Redaktion.


zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.