Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Wie sich Paris Hilton im Knast fit halten könnte...

Auch auf engstem Raum kann man sich sportlich betätigen!


Dass die ganze Angelegenheit das Fräulein Hilton mental doch sehr mitnimmt, durften wir alle in den Medien mitverfolgen, aber nicht nur die Psyche dürfte nach 45 Tagen Knast in Mitleidenschaft gezogen werden. Eine Stunde „Auslauf“ am Tag, das Essen aus der Gefängniskantine und mangelnde hygienische Möglichkeiten (Gibt’s hier keine Feuchtigkeitslotion?) können auch aus einem Luxuskörper innerhalb kürzester Zeit ein Wrack werden lassen. Aber da Paris ja jetzt in einem Interview mit der US-Talkmasterin Barbara Walters verlauten ließ: „Ich werde ein neues Leben beginnen!“, wäre genau jetzt der richtige Zeitpunkt dafür gekommen. Wie wär’s mal mit etwas Sport, anstatt den ganzen Tag nur rumzuheulen? Hier ein paar Tipps, wie sich Miss Hilton auch auf kleinstem Raum fit halten kann:

Ihr größtes Problem dürfte wohl darin liegen, keine ungeliebten Fettpölsterchen anzusetzen. Gut, ausgedehnte Joggingtouren durch den Wald werden fürs erste wohl flachfallen, dennoch ist es wichtig, etwas für die Kondition zu tun und den Stoffwechsel in Gang zu halten. Hier kann der gute alte Hampelmann, den wir schon alle in der Schule über uns ergehen lassen mussten, Abhilfe schaffen. Eine andere Möglichkeit ist das Seilchenspringen auch mal ohne Seil zu versuchen. Ist fast genauso effektiv und Sorgen darüber, dass es vielleicht etwas blöde aussehen könnte muss sich das Party-Girl auch nicht machen...ist ja eh keiner da, der zuguckt.

Genauso wichtig wie das Cardio-Training ist aber auch ein entsprechendes Krafttraining, Auch wenn Paris Hilton sich dank Personaltrainer schon vor ihrem Einzug ins Gefängnis fit gemacht hat, wissen wir alle: Muskeln verliert man viel schneller wieder als einem lieb ist! Aber um das zu verhindern braucht es nicht immer ein voll ausgerüstetes Fitnessstudio mit den neuesten Geräten. Ein effektives Krafttraining kann man auch auf neun Quadratmetern und ohne viel Schnickschnack durchführen.

Für die Beine empfehle ich hier Ausfallschritte. Einfach eine weite Schrittstellung einnehmen und die Beine (mit geradem Oberkörper!) beugen, bis das hintere Knie fast den Boden erreicht. Dann die Hüfte und Knie wieder strecken, bis die Kniegelenke nur noch ganz leicht gebeugt sind. Wenn Paris von dieser Übung drei Sätze mit je 15 Wiederholungen pro Seite macht, dürfte das die Beine straff und schön halten. Für einen noch größeren Trainingseffekt kann man zusätzlich eine Flasche Wasser in jede Hand nehmen.

Damit das Dekollete bei der nächsten Gala immer noch perfekt sitzt, kann Paris jeden zweiten Tag ein paar Liegestütze machen. Hier ist es sogar von Vorteil, dass sie sich in einer kleinen Zelle befindet. Einfach mit den Händen auf der Kante des Bettes abstützen, die Beine nach hinten ausstrecken und den Rücken gerade halten. Um nicht wegzurutschen kann sie hier die Füße gegen die Zellenwand drücken. Mit angespanntem Bauch dann so viele Liegestütze wie möglich absolvieren. Das Gute an dieser Übung: Nicht nur die Brustmuskulatur sondern auch die Trizeps werden bearbeitet!

Da wir ja wissen, dass Paris Hilton sehr viel Wert auf ihr Äußeres legt, sollte sie während ihres Aufenthalts im Gefängnis auch ein paar Übungen für ihren Rücken machen. Denn was gibt es schöneres als einen perfekt geformten Rücken in einem glitzernden Abendkleid?! Auch für diese Übung kann sie sich das Zellenbett und eine Flasche Wasser zu Hilfe nehmen. Sie kann nun ihren Oberkörper mit einem Bein und dem gleichseitigen Arm auf dem Bett abstützen. Der freie Arm hängt senkrecht herab und hält die Wasserflasche. Nun die Rückenmuskulatur anspannen und so den Oberam nah am Körper hochführen (Richtung Beckenkamm) und langsam wieder herab lassen. Der Unterarm bleibt während der Bewegung in der Senkrechten. Auch diese Übung kann Paris mit drei Sätzen á 15 Wiederholungen (pro Seite versteht sich) ausführen.

Um das Programm abzurunden sollte Paris zudem ein paar Crunches für ihren Bauch machen. Hierbei hilft es, wenn sie sich den schicken Holzstuhl aus ihrer Zelle als Hilfsmittel nimmt. Auf den Rücken legen, die Füße auf dem Stuhl ablegen und dann mit ausgestreckten Armen abwechselnd die rechte und die linke Seite des Stuhls (jeweils neben den Füßen) berühren. Pro Seite 3 x 20 Wiederholungen wirkt Wunder für die schrägen Bauchmuskeln. Um die gerade Bauchmuskulatur zu stärken reicht es, sich auf den Boden zu legen, die Beine anzuwinkeln und die Füße aufzustellen. Die Hände sollten sich seitlich am Kopf befinden und die Ellenbogen ebenfalls seitlich abgespreizt werden. Aus dieser Position heraus die Bauchmuskulatur anspannen und den Oberkörper langsam aufrollen. Auch hier reichen 3 x 20 Wdh. völlig aus.

Wenn Paris Hilton diese Übungen drei mal in der Woche macht, sieht sie bei der nächsten Gala nicht aus, als wenn sie die letzen Wochen im Gefängnis verbracht hätte, sondern eher in einem Sporthotel.

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.