Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Renée Zellweger besiegt den Jojo-Effekt

Das Geheimnis in 4 Wochen 13 Kilo abzunehmen!


(Foto: MGM - Deceiver) Renee Zellweger im Film Deceiver

Nach ein paar Wochen Sonnenschein hängen derzeit wieder dunkle Wolken über Deutschland. Doch der Sommer macht nur eine kleine Pause, und wer den Winter nicht genutzt hat, um so genannten "Frühlingsrollen" vorzubeugen, quält sich vermutlich gerade mit einer kleinen Crashdiät, oder hat den Heimtrainer schon mal vor den Fernseher geschoben. Natürlich sind langfristige Ernährungsumstellungen und regelmäßiger Sport das einzig Wahre und Vernünftige, was wirklich gegen den kleinen Hüftspeck hilft. Doch manchmal kommt uns die Erkenntnis einfach ein wenig zu spät, dass der Sommer zwar schon vor der Tür steht, der Weihnachtsbraten allerdings noch rechts und links vom Bauchnabel klebt.

Schnelle Gewichtsab- und Zunahme sind im Filmgeschäft schon fast Routine. Innerhalb weniger Wochen müssen die Stars meist mehr als zehn Kilos problemlos zuerst zunehmen, um sie anschließend in kürzester Zeit wieder abzutrainieren. So auch George Clooney, der sich für den Film "Syriana" mit riesigen Pastatellern 17 Kilo Übergewicht anfuttern musste, die ihm sogar Kreislauf- und Rückenprobleme bescherten. Ebenfalls ein bekanntes Beispiel ist das südafrikanische Ex-Model Charlize Theron, die für ihre Rolle als Aileen Wuornos, der ersten weiblichen Serienmörderin, in dem Film "Monster", 15 Kilo Gewicht zulegen musste. Kurz nach Ende der Dreharbeiten sah man sie plötzlich wieder gewohnt schlank und zierlich.

Am Eindrucksvollsten von allen zeigte uns aber sicherlich Renée Zellweger diesen verdrehten "Jojo-Effekt". Nachdem Sie bereits für ihre Rolle als Bridget Jones in dem ersten Teil des Kinoerfolgs "Bridget Jones - Schokolade zum Frühstück" 20 kg Gewicht zulegte, und danach gertenschlank auf dem roten Teppich erschien, nahm sie für den zweiten Teil erneut 13 kg zu, und verlor diese innerhalb von nur 4 Wochen wieder. Im Alter von 35 Jahren und bei einer Größe von 1,65 m wog sie wie von Zauberhand auf einmal nur noch 48 kg. Dieses Gewicht bei derartiger Größe sollte man sich zwar nicht unbedingt zum Vorbild nehmen, aber ein Blick auf ihre Diät und ihr Sportprogramm geben einem sicherlich einen kleinen Ansporn noch ein paar Kilos bis zum nächsten Sonnenschein abzuspecken, ohne sich schon vorher mit Begriffen wie "Jojo-Effekt" herauszureden.

Einen derart rapiden Gewichtsverlust ohne Jojo-Effekt erzielt Renée mit einer Mischung aus der Kohlsuppen- und der Atkins-Diät. Dafür kocht sie die Kohlsuppe nach speziellem Rezept. Die Zutaten sind Frühlingszwiebeln oder Lauch, Tomaten, grüne Paprika, Weißkohl, Karotten, Staudensellerie, Petersilie, Zwiebelsuppe, Salz, Pfeffer, Curry und Chili zum Würzen. Diese Suppe isst Renée jeden Tag und zwar immer dann, wenn sie Hunger bekommt. Das wundersame an dieser Diät ist, dass sie umso mehr Fett verbrennt, je mehr sie von dieser Suppe isst. Um die entstehende Säure aus dem Körper zu spülen, trinkt sie täglich zwei Liter stilles Wasser. Durch die Kohlsuppen-Diät verliert sie in einer Woche sechs Kilo. Auch wenn man jetzt in Gedanken schon dabei ist Kohlsuppe zu kochen, sollte man nicht vergessen, dass derartige Crashdiäten nur dann nicht schädlich sind, wenn sie nicht öfter als zwei Mal im Jahr durchgeführt werden.

In der zweiten Woche setzt Renée Zellweger mit der Atkins-Diät ein, eine Ernährungsform, die reich an Fetten und Eiweißen ist, Kohlenhydrate aber noch strikter als eine "Low Carb-Diät" verbietet. Abhängig vom Hungergefühl dürfen Öle/Fette und Eiweiße in beliebiger Menge verzehrt werden, während Nudeln, Brot, Reis, Honig, Hülsenfrüchte, Getreide, Obst, stärkehaltiges Gemüse (wie Kartoffeln), Zuckerzusätze, Nüsse, Kerne und gehärtete Fette (wie Margarine) gar nicht gegessen werden dürfen. Dazu trinkt man 8-10 Gläser Wasser am Tag. Zwei Wochen lang ernährt sich Renée auf diese Weise, und verliert dabei weitere fünf Kilogramm. Sie zieht die Ätkins-Diät durch bis sie ihr Wunschgewicht erreicht, und erhöht dann die Kohlenhydratzufuhr um 5 g pro Tag, solange bis sie bei täglichen 40-60 g ankommt.

Es ist sehr wichtig, dass man mindestens 3 Mahlzeiten am Tag zu sich nimmt, die nicht mehr als 6 Stunden auseinander liegen. Wie schnell jeder Einzelne in dieser Phase an Gewicht verliert, hängt nicht nur vom Alter und dem Geschlecht, sondern vor allem von der sportlichen Betätigung ab.

In diesem Fall schwört Renée Zellweger auf nur 20 Minuten Power-Yoga am Tag und soviel Bewegung an der frischen Luft wie es ihr möglich ist. Ihr Tipp ist zudem, sehr langsam zu essen, und nur soviel bis man sich gesättigt aber nicht voll fühlt. Dadurch erreicht sie noch einmal 2 kg in der 4.Woche. Jetzt kommen wöchentlich weitere 10 g Kohlenhydrate hinzu, und sollte das Gewicht dann wieder steigen, reduziert man die Kohlenhydrate erneut an 5-10 Tagen, so unterbindet man den gefürchteten Jojo-Effekt.

13 Kg in vier Wochen abzunehmen und das ganz ohne Jojo-Effekt ist sicherlich nicht ganz einfach, aber wie uns Renée Zellweger beweist, durchaus möglich. Wer die Sommer-Outfits vorzugsweise eine Nummer zu klein kauft - um sich anzuspornen, ein paar Kilos abzunehmen - hat jetzt keine Ausrede mehr. Möglich ist fast alles, man muss es nur wollen. Auch wenn die Uhr tickt und der erste Urlaubstag immer näher rückt. Für einen Urlaub mal ganz ohne Baucheinziehen lässt man sich vielleicht doch mal eine Woche lang Kohlsuppe schmecken.

Weitere Links zum Thema: Jessica Alba trotz ihren Genen... weiter

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.