Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Funktionsbekleidung: Die richtigen Sportsachen, wenn der Herbst kommt…


Der Herbst. Erst dieser Tage hatten wir den ersten Wetterumschwung. Sicher werden wir zwischendurch auch wieder ein paar sonnige Tage im „goldenen Oktober“ erleben, doch  die Tendenz ist klar: Nachts  zeigt das Thermometer schon  einstellige Temperaturen an. Der  frühe Vogel frisst nicht nur den Wurm, es ist der Jogger, der dann  im herbstlichen Morgengrauen schon auf Touren ist Er kämpft sich nicht nur durch die Kälte, sondern auch gegen den feuchten Nebel, der „bis zu den Knochen“ zu kriechen mag. 

Da hilft nur die richtige Sportbekleidung für das fiese Wetter im Herbst

Und die ist heutzutage funktional und sieht auch dazu noch gut aus. Noch nie wurde soviel Outdoor Sport getrieben wie jetzt. Reichte früher ein Trainingsanzug und ein Unterhemd, für den Trimmdich-Pfad,  sind die Ansprüche gestiegen, wenn schon Sport, dann richtig.

Sportshirts adé und eingepackt: Funktionsbekleidung muss her

Geht es Euch auch so? Ich bin gerade dabei die Sommersachen zu verstauen und alles für den Herbst in die oberen Fächer zu verstauen. Da ist einiges dabei was aussortiert werden müsste, insbesondere bei den Sportsachen, von denen man ja nicht so viele zum Wechseln hat. Seid mal ehrlich: Sind die nicht schon ein wenig verschließen und aufgetragen? Sollten Sie auch sein, bei jedem ernsthaften Sportler. Zeit sich etwas zu gönnen und sich neue Sportsachen zu „leisten.“  Es macht einfach viel mehr Spaß, so geht es zumindest mir, und motiviert regelmäßig zu trainieren.

Denkt dran: Selbst wenn man ein „einsamer Waldläufer“ ist, man weiß nie welch hübschem Ding man da morgens begegnet, ob man nun auf der Pirsch ist  - oder auch nicht.  Zeit also
 

Einiges gilt es bei der Funktionsbekleidung für den Outdoor Sport zu beachten:

• Funktionsbekleidung darf eng anliegen, aber sie soll nicht einengen.
 
• Funktionsbekleidung soll Feuchtigkeit von innen nach außen ableiten
 
• Funktionsbekleidung soll sich gut kombinieren lassen, damit man das Prinzip des „Zwiebellooks“ einhalten kann. Das was untendrunter ist muss zu dem „Oben-Drüber“ in seiner Funktion passen,darf den Feuchtigkeitstransport nicht verhindern.
 
• Funktionsbekleidung darf sich nicht mit Nässe „vollsaugen“ weder von innen noch von außen
 
• Gleichzeitig muss Funktionsbekleidung gegen Wind,  Regen und Schnee „isolieren“ 
 
• Funktionsbekleidung sollte ein paar „Signalfarben“ /leuchtende Farben enthalten, das ist nicht nur schick und  macht gute Laune im eher doch grauen Herbst. Die Farbwahl ist auch ein Sicherheitsaspekt.
 
• Moderne Funktionsbekleidung ist pflegeleicht, kann im Kurzwaschgang in der Maschine schnell mal durchgewaschen werden und wieder hygienisch rein werden und trocknet praktisch schnell  von selbst.
 
• Funktionsbekleidung sollte nicht teuer sein, so dass man sich eine „kleine Kollektion“ leisten kann und die dann farblich nach Lust und Laune kombinieren kann.

Funktionsbekleidung im Internet kaufen

Ich muss auch zugeben, dass ich recht gerne meine Sportsachen im Internet bestelle. Gerade Internethandel legt wert auf eine gute Kundenbeziehung und preisgünstig ist es auch. Bei folgendem Shop habe ich schon öfters nachgekauft und war bisher, ohne Ausnahme sehr zufrieden, da nur Qualitätsmarken geführt werden: Sport-Kanze


 

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.