Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Fitness by Pfitzenmeier - Ein Meilenstein in der Unternehmensgeschichte

Die Unternehmensgruppe Pfitzenmeier begrüßt 100.000 Mitglieder


Vor kurzem wurde das 100.000ste Mitglied in einem Fitnessstudio der Unternehmensgruppe Pfitzenmeier begrüßt.

Für Gründer und Geschäftsführer Werner Pfitzenmeier ein Ansporn, sein Familienunternehmen weiter auf Wachstumskurs zu halten. Die nötige Disziplin hierzu eignete sich der Schwetzinger vor allem während seiner erfolgreichen Karriere als Kraftsportler an, die er parallel zu seinen ersten Fitnessstudios aufbaute. Heute betreibt er Studios an 35 Standorten in der Metropolregion Rhein Neckar , der Vorderpfalz und in Karlsruhe.

Ihre Geburtsstunde hatte die Marke „Pfitzenmeier“ vor 37 Jahren,

als der sechzehnjährige Werner Pfitzenmeier ein kleines Fitnessstudio im Keller seines Elternhauses in Schwetzingen eröffnete. Die Erstausstattung bestand aus einer 30-kg-Hantel, die er selbst aus einer Eisenstange und zwei Betonklötzen gebastelt hatte, und einem Foto von Vorbild Arnold Schwarzenegger an der Kellerwand.

Zwei Jahre später trainierte er mit dem Weltstar in Kalifornien und baute als Profi-Kraftsportler ein weltweites Netzwerk auf. Dank dieser Kontakte und seiner zahlreichen Auslandsaufenthalte erkannte Pfitzenmeier viele Trends der Branche vor der Zeit und setze sie in seinen Studios frühzeitig um.

Doch sein Unternehmen hat auch eigene Trends geschaffen, wie die IFAA.

Die internationale Ausbildungs Akademie bildet Trainer, Sport- und Fitnesskaufmänner bzw. -frauen (IHK) aus. Daneben zählen das Gesundheitsstudio MediFit Gesundheitszentrum in Schwetzingen oder die Abteilung für Betriebliche Gesundheitsförderung, die mehr als 320 Unternehmen in der betrieblichen Gesundheitsförderung betreut, ebenfalls zur Pfitzenmeier Gruppe. Auch die Fitnessstudios sind in puncto Fläche und Angebot in verschiedene Kategorien untergliedert. Insgesamt trainieren und entspannen die Mitglieder auf 100.000 Quadratmetern, wovon die Hälfte eigener Grund ist. Und die Weichen sind weiter auf Wachstum gestellt.


Werner Pfitzenmeier erklärt:

„Wachsen wollen wir weiter, jedoch in der Region. Hier sind unsere Wurzeln und hier wollen wir bleiben, nah an unseren Mitgliedern und gemeinsam mit unserem Team.“ Konkret in Planung sind weitere Fitness- und Wohlfühl Resorts in Wiesloch und Karlsruhe, angestrebt sind auch Premiumstandorte in Mannheim und Heidelberg. Ziel ist ein umfangreiches und  flächendeckendes Angebot an verschiedenen Fitnesskonzepten auf 1.000 bis 10.000 Quadratmetern, sowohl im Discount-, als auch im Premiumbereich, welche in 10 Autominuten erreichbar sein werden – egal ob vom Wohnort aus oder vom Arbeitsplatz.


Das Erfolgsrezept seines Unternehmens,

das von Beginn an zweistellige Wachstumszunahmen verzeichnete, liegt zum einem in den Mitarbeitern. Hier müsse die Chemie stimmen, so Pfitzenmeier, nur dann könne ein offener und wertschätzender Umgang miteinander funktionieren. Den zweiten Baustein seines Erfolges sieht Werner Pfitzenmeier in der Zufriedenheit der Mitglieder und Kunden, die ihm wesentlich wichtiger ist als hohe Gewinne. „Manche Mitglieder kommen seit 20 oder 30 Jahren zum „Pfitze“, darauf bin ich stolz und das ist auch, was ich erreichen will:

Entgegen dem Branchentrend eine langfristige und auf Vertrauen basierende Begleitung meiner Mitglieder in ihren verschiedenen Lebensphasen und Altersstufen“, fasst er zusammen.

In Zukunft will sich das Unternehmen verstärkt auf die Zielgruppe der Über-Fünfzigjährigen konzentrieren, mit dem Ausbau der Venice Beach und Fit Base Studios aber zugleich auch junge Menschen ansprechen.
 
Weitere Informationen unter www.pfitzenmeier.de
 

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.