Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Wieviel Training brauche ich?


Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten. Sie hängt von vielen Faktoren ab. Zähle ich zu den Gesundheitssportlern, Freizeitsportlern oder gar Leistungssportlern? Was sind meine individuellen Trainingsziele, wie z.B. Kraftzuwachs, Muskelaufbau, Cardiotraining, Figurtraining, Rehabilitation, Prävention und noch viele mehr?

Wieviel Zeit kann ich in mein Training investieren? In der heutigen Zeit steht der Freizeit- und Gesundheitssport im Vordergrund. Die meist genannten Trainingsziele sind "körperliche Fitness, Figurtraining und Gesundheit". Bei diesen Trainingszielen ist es sinnvoll ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Kraft- und Ausdauertraining anzustreben. Zwei bis drei Trainingseinheiten pro Woche sind völlig ausreichend.
Zwei Trainingseinheiten pro Woche sind erforderlich um eine körperliche Anpassung an das Training zu erzielen. Der Ablauf einer Trainingseinheit sollte immer so sein, dass nach einem kurzen Aufwärmen das Krafttraining und danach das Ausdauertraining stattfinden.

Die Trainingseinheiten sind so zu verteilen, dass dem Körper genügend Zeit zur Regeneration bleibt. Einem Tag mit einer Trainingseinheit folgt ein Tag Erholung. Durch einen optimalen Wechsel von Anstrengung und Erholung erfolgt eine Anpassung des Körpers. Dies gilt auch bei dem Trainingsziel Muskelaufbau.

Hier ist es sinnvoll, nach einem Training bis zur völligen Erschöpfung der beanspruchten Muskulatur eine Pause von 48 Stunden einzulegen. Also niemals den gleichen Muskel an zwei aufeinanderfolgenden Tagen trainieren. Die Anpassung an den Trainingsreiz erfolgt nicht während des Trainings sondern in der Erholungsphase.

Tipp: Bei einem Figurtraining kann man die Trainingseinheiten Kraft- und Ausdauertraining trennen, so dass in einer Trainingseinheit Krafttraining und in der nächsten Einheit Ausdauertraining durchgeführt werden kann.

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.