Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Nordic Walking: Laufsport und die Gesundheit


Jeder weiß, dass ausreichend Bewegung das Wohlbefinden und die kodnitionellen Fähigkeiten wie Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit, fördert und einen wissenschaftlich nachweisbaren, positiven Einfluss auf die Gesundheit hat. Gerade Laufen und Joggen haben als Ausdauersport in unserer Gesellschaft einen enormen Zulauf. Zahllose Umfragen haben allerdings ergeben, dass die meisten Menschen mit dem Laufen und Joggen aus nur einem einzigen Grund anfangen:

Man möchte abnehmen! Natürlich möchte man nebenbei auch etwas für die Ausdauer tun. Laufen liegt also voll im Trend der Zeit und die vielen Läufer denen man begegnet sind aus unseren Parks und Wäldern heutzutage nicht mehr wegzudenken. Doch Vorsicht! Sportmediziner warnen davor, die Laufleidenschaft zu übertreiben und sich und seinen Körper zu gefährden. Viele Läufer trainieren oberhalb des aeroben Bereiches und laufen damit Gefahr, ihren Körper zu überlasten. Die Folgen: Verletzte Gelenke, Arthrose im Knie oder in der Hüfte, Kreislaufprobleme oder im schlimmsten Falle Herzprobleme während oder unmittelbar nach dem Laufen. Ein moderater Einstieg in das Ausdauertraining ermöglichen die Ausdauersportarten Walking und Nordic Walking . Walking, der sanfte Fitness- und Gesundheitssport

Das Wort Walking kommt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich „Gehen“. Dennoch ist Walking mehr als das normale Gehen, wie wir es täglich praktizieren. Walking ist auch nicht zu verwechseln mit der Wettkampfsportart Gehen (Race-Walking), denn dabei handelt es sich um eine Disziplin, die sogar olympisch ist. Mit einfachen Worten ausgedrückt ist Walking schnelles, sportliches Gehen . Erst Zu Beginn der neunziger Jahre wurde diese Gesundheitssportart aus den USA nach Europa importiert und von den Sportwissenschaftlern begeistert als ideale Alternative zum Laufen oder Jogging angenommen.

Nordic Walking, eine Ganzkörpersportart

Eine neue, noch effektivere Variante des Walking ist das Nordic Walking . Darunter versteht man eine aus Finnland stammende Ausdauer- und Gesundheitssportart mit einem 40 bis 50% höheren Energieverbrauch als beim normalen Walking. Allein im Ursprungsland betreiben bereits mehr als 900.000 Menschen regelmäßig diesen Ganzjahressport und Schritt für Schritt erobert Nordic Walking ganz Europa. Selbst passionierte Läufer steigen ganz oder zeitweise auf Nordic Walking um, zum Beispiel dann, wenn sie Probleme mit den Kniegelenken oder Hüfte haben oder eine Verletzung auskurieren müssen.

Die korrekte Nordic Walking Technik erlernen

Beim Nordic Walking werden die positiven Trainingseffekte des Walking durch den Einsatz spezieller Laufstöcke ähnlich wie die beim Skilanglauf ergänzt und damit ein wichtiger Teil, der Armeinsatz des Walking, optimiert. Dabei ist die Nordic Walking Arm- und Beintechnik jedoch wiederum eine völlig Andere als die beim klassischen Walking. Anfänger sollten deshalb wie beim Skifahren unbedingt an einem Einführungskurs teilnehmen. Falsche Technik die man sich am Anfang aneignet, wird man nur schwer wieder los und schadet dem Körper. Speziell für das Nordic Walking entwickelte Handschlaufen erlauben eine exakte Führung der Stöcke, ohne dass diese ständig fest umklammert werden müssen. Das ständige Öffnen und Schließen der Hand aus der Laufbewegung heraus, gehört zu den Grundtechniken beim Nordic Walking. Ein auswechselbarer Gummischutz absorbiert Schläge und Geräusche auf Asphalt oder anderem harten Untergrund. Daher ist es immens wichtig nicht an falscher Stelle sparen zu wollen.

Im Klartext: Ski-, Trekking- oder Wanderstöcke sind für Nordic Walking absolut ungeeignet.

Gesundheit, Fitness, Prophylaxe und Therapie

Regelmäßiges Nordic Walking wirkt sich wie andere Ausdauersportarten auch günstig auf den Cholesterinspiegel und den Blutdruck aus. Bei Patienten mit rheumatischen Beschwerden wird sehr oft die Schmerzsituation erheblich verbessert. Durch die Kontraktion der Beinmuskulatur wird bei Venenpatienten der Rückfluss des venösen Blutes zum Herzen stark gefördert. Das schonende Ausdauertraining trägt auch bei Koronarpatienten zur Verbesserung der koronaren und peripheren Durchblutung bei. Nordic Walking wird mittlerweile von vielen Reha-Kliniken in Skandinavien als Therapie eingesetzt. Auch in Deutschland sind einige Krankenkassen dazu übergegangen, Nordic Walking-Kurse im Rahmen von Präventivmaßnahmen finanziell zu unterstützen. Dauerhaftes Abnehmen durch Nordic Walking Da sich die Pulsfrequenz um ca. 13% erhöht und die Sauerstoffaufnahme um 50% besser ist als bei normalem Walking, wird natürlich auch der Energieverbrauch erhöht. Dieser beträgt je nach Körpergewicht und Intensität rund 400 Kalorien pro Stunde. Dies wiederum unterstützt Bemühungen zum dauerhaften Fettabbau.

Walking und Nordic Walking Seminare

Bundesweit werden Walking und Nordic Walking Seminare für Privatpersonen und Firmen unter dem Begriff Corporate and Personal Fitness angeboten. Unter professioneller Anleitung können Sie dabei optimales Walking und Nordic Walking erlernen und bei den regelmäßig durchgeführten Fitness-, Gesundheit-, Herzkreislauf- bzw. Cardio- und Nordic Walks praktizieren. Die nötige Ausrüstung wird bei den Nordic Walks gestellt. Je nach persönlicher Verfassung und Gesundheitszustand wird ein individuelles Trainingsprogramm erarbeitet, wobei durch stetige Kontrolle eine Steigerung der Leistungsfähigkeit erreicht wird. Kurstermine und –orte werden auf Anfrage gern mitgeteilt.

Train-the-Trainer Seminar

Für sportbegeisterte, gesundheitsbewusste Menschen die ihr Wissen weiter geben wollen, Physiotherapeuten, Ernährungsberater, Sport-, Fitness- und Wellnesstrainer, Menschen aus orthopädischen Berufen, Heil- und Chiropraktiker werden eine spezielle Trainerausbildung zum zertifizierten NWCA Nordic Walking & Walking Coach angeboten. Nach erfolgreicher Teilnahme ist man befähigt, Kurse zu leiten und das erworbene Wissen in Theorie und Praxis weiter zu vermitteln. Ausbildungstermine und –orte werden auf Anfrage gern mitgeteilt.

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.