Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Tee - der Wunderdrink!


In Asien hat Grüntee eine lange Tradition. Seine Wirkung auf Körper und Geist wird in Japan und China seit Jahrhunderten geschätzt – und ist heute auch im Westen längst bekannt. Neu ist aber: Studien beweisen, wer regelmäßig Grüntee trinkt, bleibt schlank!

Grüner Tee - der Abnehmtipp

Es ist die grasig herbe Note, die Teeliebhabern sofort in die Nase steigt. Doch das hellgrüne, fast etwas gelbliche Gebräu soll tatsächlich ein wahres Wundermittel gegen Fettpolster sein. Viele gesundheitsbewusste Menschen schätzen seit Jahren sowohl Geschmack als auch die Wirkung des Grüntees. Schließlich soll er dank seiner wertvollen Inhaltsstoffe freie Radikale fangen, das Immunsystem stärken, vor Krebs wie Herzkrankheiten schützen und das Cholesterin senken. Für Körperbewusste dagegen ist Grüner Tee eine Neuentdeckung:
Als Figurwunder und Fettkiller feiert Grüntee erst jetzt Renaissance!

Was steckt im grün-gelblichen Gebräu, das gesund, schlank und schön machen soll?


Seine Blätter stammen von der gleichen Pflanze wie die des Schwarztees. Im Gegensatz zum Schwarztee wird Grüntee aber nicht fermentiert. Das heißt nach dem Pflücken werden die geernteten Blätter nicht unter Wärmeeinfluss gegärt, sondern nur kurz erhitzt, geröstet und gedämpft. Aufgrund der schonenden Verarbeitung bleiben im Tee alle Wirkstoffe des frischen Blatts erhalten.

Das anregende Koffein und die Catechine

Heute sind viele dieser Inhaltsstoffe erforscht. Wichtige Bestandteile des Grüntees sind das anregende Koffein (das früher auch als Teein bezeichnet wurde) und die Catechine, denen medizinische Effekte zugeschrieben werden. Speziell für die fettverbrennende Wirkung des Grüntees soll laut Forschern das enthaltene Polyphenol (das zu den Catechinen gehört) verantwortlich sein. Wissenschaftler des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung in Potsdam haben den Stoff Mäusen verabreicht. Zusätzlich erhielten die Tiere besonders fettreiche Kost. Wie der Vergleich mit einer Testgruppe zeigte, setzten die Tiere, die zusätzlich zur üppigen Nahrung Polyphenol bekamen, weniger Körperfett an als die anderen. Die Forscher gehen deshalb davon aus, dass der Stoff, der eben auch im grünen Tee steckt, die Fettaufnahme im Darm dämmt und zugleich die Fettverbrennung ankurbelt.


Figurfreundlich ist grüner Tee aber auch deshalb, weil das heiße Getränk die Wärmebildung der Zellen anregt. Das führt zu einem erhöhten Energieverbrauch. Während der Tee selbst praktisch keinerlei Kalorien hat, sorgt er zugleich dafür, dass der Körper mehr Kalorien verbrennt.

Also doch einfach Abwarten und Tee trinken?

Das führt leider nicht zur Traumfigur! Wer effektiv an seinen Maßen arbeiten will und den Körperfettgehalt dauerhaft senken möchte, darf auf Sport und eine gesunde Ernährung nicht verzichten. Wie bei den meisten Figurtricks und Diäten führt eben nur eine gelungene Kombination zum Erfolg. Grüntee ist aber als Ergänzung zum Abnehmen ideal, Experten empfehlen täglich vier bis fünf Tassen. Damit die Wirkung nicht ausbleibt ist es wichtig, dass das kochende Wasser vor dem Aufbrühen auf rund 80 Grad abkühlt und der Tee nicht länger als zwei Minuten zieht.



zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.