Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Die Fibo ist „los“

und zwar am Samstag den 5. April und Sonntag den 6. April 2014 auf dem Messegelände in Köln


© Reedexpo /Fibo

Der Samstag ist schon ausgebucht, für die, die sich noch keine Tickets via Internet gekauft haben. So könnten also auch die Sonntagseintritte knapp werden, bzw. die Fibo auch am Sonntag bald ausgebucht sein. Es lohnt sich also jetzt noch schnell den Eintritt auf der Homepage der Fibo für Sonntag zu sichern, zwar werden zumindest am Sonntag auch an der Tageskarte Tickets verkauft, sollten allerdings über das Internet das ganze Kontingent für Sonntag bereits gebucht worden sein,  geht man vor Ort leer aus und es gibt keine Möglichkeit mehr an der Veranstaltung zu partizipieren.
 
Mehr Aktivprogramme – Mehr Innovationen – Mehr Fitness und Gesundheit
 
Dass die Fibo in den letzten Jahren noch erfolgreicher geworden ist liegt einerseits am Umzug von Essen in die „Weltmetropole“ Köln, andererseits aber auch daran dass sie sich immer mehr gewandelt hat, noch mehr „Aktivprogramme“  bietet, ob Vorführungen oder auch Mitmachaktionen, andererseits sich den Bedürfnissen der Fitness- und Gesundheitsbranche nicht nur angepasst hat, sondern ihr oft voraus schreitet, da sie Innovationen aus der ganzen Welt in sich vereint und zeigt. Die Welt zu Gast auf der Fibo. Es ist schließlich die weltgrößte Fitness und Gesundheitsmesse, so dass inzwischen mehr und mehr Besucher auch aus den europäischen Staaten und auch aus Fernost und den USA anreisen um sich über globale Trends zu informieren.
 
Das Fitnessfieber geht heute quer durch alle Altersschichten. „Fast neu“ ist Workout Functional Training. Viele Studios haben das freie, dreidimensionale Training in ihr Angebot aufgenommen, Trainingsflächen erweitert und umgebaut. Immer mehr Trainierende entdecken die Vorteile von Functional Training, mit dem Kraft, Ausdauer, Stabilität, Schnelligkeit und Koordination optimal verbessert werden können. In der Halle 9a ist das „FIBO Functional Forum“, das zusammen mit IFAA und Perform Better veranstaltet wird und den Trend Functional Training in Fachvorträgen, Theorie und Praxiseinheiten thematisiert. 
 
Massala Bhangra Zumba die Fibo Active
 
Neue Group-Fitness-Angebote wie Masala Bhangra oder der Dauerbrenner ZUMBA zeigt neue Moves und neue Directions. Ganz neu auf der Bühne sind zwei Exportschlager aus Indien und Norwegen: Masala Bhangra aus Indien ist ein Workout, das seinen Ursprung im traditionellen Volkstanz "Bhangra" aus Punjab in Indien hat. Dazu kommt eine Portion "Masala", was so viel heißt wie „scharf“. Und das beschreibt das Tanz-Workout perfekt: Denn hier werden traditionelle Bhangra-Moves mit bewusst einfach gewählten Bollywood-Bewegungen gemischt.
 
Mitmachen ist erwünscht, lautet die Devise der FIBO ACTIVE in der Halle 5.2. „Fernsehreife Bühnenshows“ und Shopping (Venice Beach, Flexi-Sportswear oder das Sportlädchen) gilt es hier zu erleben. Die großen Sport-Marken bieten den Besuchern Sport- und Fitness-Bekleidung, Trainings- und Sportschuhe, Accessoires, Sporternährung oder Musik. Mit dabei ist zum Beispiel Reebok mit einem prall gefüllten Programm und prominenten Gästen. Da ist Nikeata Thompson. Die Tänzerin und Choreografin hatte diverse Engagements bei den großen Acts der Musikbranche, von Peter Fox über Jan Delay bis Samy Deluxe oder SEEED. Da wird auch CrossFit-Athletin Christmas Abbott sein, mit der man sich live bei CrossFit Challenges messen kann. Nina Moghaddam, die wir alle von Privatsenderformaten bestens kennen wird sicherlich  eloquent durch das Programm führen.
 
Ebenso wieder Teil der FIBOactive ist Cube Sports mit einem Parcour, auf dem die Sportart direkt getestet werden kann. Ein Augenschmaus, nicht nur für die männlichen Besucher: Am Stand von X-POLE dreht sich hingegen alles um den Fitnesstrend Pole Dance. Das britische Unternehmen ist führender Anbieter von Pole Dance-Ausrüstung. Wer gerne einmal als Model vor der Kamera stehen möchte, ist am Stand von Men's Health und Women's Health richtig. Die Fitnessmagazine suchen das FIBO-Fitnessmodel 2014. Interessierte können sich auf der FIBO professionell fotografieren lassen.
 
Trends auf der Fibo 2014: Calisthenics Baristi RIP Suspension
 
Am Stand von Mens Health findet das "Baristi Workout: King of the Bar“, eine Calisthenics Freestyle Competition statt. Calisthenics ist ein Street-Workout, das in der Regel nur das eigene Körpergewicht nutzt. Die Athleten werden sich mit Kraft, Kreativität und unglaublichen Moves an einer horizontalen Stange hier, im englischen „Bar“ messen. Ein/e Sieger/in wird prämiert. Weitere innovative Trends sind: SUSPENSION, RIP, FASCIEN und MEDIZINBALL TRAINING, was sich dahinter verbirgt, ob das eine oder andere eine interessante Trainingsvariante für den „persönlichen Bedarf“ wird, lässt sich dort feststellen und ausprobieren.
 
Action zum Mitmachen auf der Fibo 2014: Indoor-Cycling Festival Samstag und Sonntag
 
Und nicht zu vergessen das Fit for Fun Cycling Festival, das Zum zehnten Mal stattfindet, für das mehr als 300 hochwertige Tomahawk-Bikes in Halle 5.1 aufgestellt werden. Zu beeindruckenden Lichteffekten, heißen Beats und der Motivation erfahrener Presenter kann am FIBO-Wochenende kräftig in die Pedale getreten werden. Bis zu fünf Personen – ob Hobby-Sportler oder Profi – können sich zu einem Team zusammenschließen und am Samstag, den 5. April an sechs verschiedenen Einzel-Classes teilnehmen. Am Sonntag, den 6. April können Einzelfahrer mit guter Kondition und Erfahrung in einem vierstündigen Marathon zeigen, was sie drauf haben.
 
 
 
 
 
 

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.