Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Fettverbrennung geht anders


Ich bin jetzt seit rund dreizehn Jahren als Personaltrainer tätig. Ich glaube es ist nicht übertrieben, wenn ich behaupte von den Besten ihres Fachs ausgebildet worden zu sein. Z.B. Dr. Ulrich Strunz, er lehrte mich das Laufen und alles was dazu gehört. Dr. Axel Gottlob, der Spezialist in Europa für Biomechanik und funktional differenziertes Krafttraining. Professor Bram van Dam, leider verstorben, ein genie auf dem Gebiet der (molekularen) Ernährung. 

Gewichtsreduktion ist das große Thema unserer Zeit.

Da ich glaube das genau dies meine Kernkompetenz ist ( 3500 Trainingskonzepte / 25000 kg Gewicht reduziert) möchte ich an dieser Stelle einen Aberglauben beseitigen. Das die Fettverbrennung vom Puls abhängig ist, ist genauso richtig wie Spinat enthält jede Menge Eisen. Nämlich gar nicht.

Unserem Körper stehen drei Quellen zur Energiegewinnung zur Verfügung.

Eiweiß, Fett und Zucker. Aus Eiweiß sind wir so zu sagen gemacht. So ziemlich alles an uns (Haare, Muskeln, Haut, Fingernägel…) besteht aus Eiweiß. Diese Quelle zapfen wir deshalb erst ganz zum Schluss an.
 
Die am schnellsten zur Verfügung stehende Energiequelle ist der Zucker. Zucker ist unsere erste Anlaufstelle zur Energiegewinnung. Erst danach greift unser Organismus auf die Fettreserven zu.

Wenn keine Kohlehydrate zur Verfügung stehen, wird das Fett genutzt

Was bedeutet das? Es ist eigentlich selbst erklärend, oder? Wenn wir wenig Zucker in unseren Glukosedepots haben, muss unser Körper auf die nächste zur Verfügung stehende Energiequelle zugriefen. Das Fett. Ja, richtig, danach dann auf das Eiweß. Aber, das ist halb so schlimm, wenn ihr ausreichend Eiweiß zu euch nehmt.
 

Es ist also nicht abhängig vom Puls, wann Fett verbrannt wird,

sondern eine Frage der zur Verfügung stehenden Energiequelle. Hinzu kommt, das alles was nicht mehr in die Zuckerspeicher passt, als fett in den Fettzellen abgelagert wird. Und verbrannt wird noch mal was? Genau, Zucker.
 
Wenn ihr mit dem Auto fahrt, wann verbraucht ihr mehr Benzin, wenn ihr schnell, oder wenn ihr langsam fahrt? Richtig, beim schnellen fahren. Ebenso verhält es sich bei uns Menschen! Und was ist, wenn ihr den Motor eures Autos überhitzt? Auch richtig, er geht kaputt. Das ist bei uns anders. Der Körper schießt Milchsäure in die Muskeln, die uns zum aufgeben zwingen. Der Puls spielt keine Rolle!

Achtet darauf, das ihr wenig Zucker zu euch nehmt,

und das ihr gleichmäßig atmen könnt. Egal ob an Geräten, beim Laufen, rudern oder sonstigem Training. Dann bewegt ihr euch im aeroben Bereich. Das bedeutet, der Sauerstoff den ihr aufnehmt reicht aus, um eure Muskeln weiterhin arbeiten zu lassen. Und solange die arbeiten können, verbrennt ihr Fett!
 
Das Wichtigste jedoch ist, umsetzen! Sonst werdet ihr nie erfahren ob das was ich geschrieben habe auch stimmt. Keine Diskussion, ich bin der Trainer J
 
Sportliche Grüße,
 
Euer Michael
www.personaltraining.de

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.