Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Fit auch in den eigenen vier Wänden


Die Zeit wird zunehmend hektischer und wer einen Job hat, der muss dort nicht mehr nur 100, sondern oft 200 Prozent geben, um diesen zu behalten. Tägliche Überstunden, dauerhafter Stress, persönliche und familiäre Aufgaben – da bleibt nur wenig Freizeit. Und diese noch mit langen Strecken zum Fitnessstudio auszufüllen, nur um fit und gesund zu bleiben, erscheint für viele Menschen dann kein sinnvolles Ziel. Dabei geht es auch zu Hause.

Mit dem Rad unterwegs

Begeisterte Radfahrer wissen in den Wintermonaten oft nicht, wo sie ihre Touren lang führen sollen. Vereiste Strecken, eisige Kälte – all das macht das Radfahren nicht gerade zum Genuss. Der Gang ins Fitnessstudio ist zeitlich nicht machbar. Dann gilt: Heimtrainer sind für das Ausdauertraining sehr gut geeignet. Denn diese Modelle erlauben es, jederzeit auch nach der Arbeit oder an kalten, regnerischen Tagen die eigene Ausdauer zu trainieren.

Moderne Heimtrainer sind platzsparend zu verstauen und mit einem geringen Eigengewicht versehen. Dadurch lassen sie sich jederzeit problemlos in der Wohnung verschieben und an einem anderen Platz wieder aufstellen. So kann der Heimtrainer beispielsweise beim abendlichen Fernsehprogramm genutzt werden, um die eigene Fitness zu steigern oder zu erhalten. Aber auch beim längeren Telefonat mit guten Freunden ist ein Heimtrainer eine gute Alternative.

Diese Modelle sind so aufgebaut, wie ein klassisches Fahrrad, mit Sattel, Pedalen und Co. Zudem lassen sich verschiedene Schwierigkeitsgrade einstellen, so dass man bergauf, bergab oder in der Ebene fahren kann. Dadurch lassen sich spezielle Muskelbereiche gezielt aufbauen und vieles mehr.

Mit dem Ergometer unterwegs

Auch lassen sich anhand der integrierten Technik viele verschiedene Werte abmessen, wie etwa die zurückgelegte Strecke, das Gefälle oder die Steigung oder die verbrauchten Kalorien. Auch das Cardiotraining lässt sich mit dem Ergometer verbinden, da man alle wichtigen Daten auf einen Blick sehen kann. Kein Wunder, also dass der Ergometer für das Cardiotraining im Heimfitnessbereich sehr verbreitet ist. Gezieltes Training für Herz und Kreislauf lassen sich darauf ebenso verwirklichen, wie ein Pulstraining.

Dabei können verschiedene Ziele durch den Einsatz des Ergometers oder Heimtrainers erreicht werden. Unter anderem lässt sich die Fitness verbessern, aber genauso die Ausdauer kann gesteigert werden. Abnehmwillige können durch regelmäßige Trainingseinheiten sogar ihr Gewicht reduzieren. Die Intensität des Trainings lässt sich sehr individuell einstellen und sogar die Einstellung für verschiedene Personen ist jederzeit möglich. So kann der Ergometer für die ganze Familie genutzt werden, die in Etappen darauf trainieren kann. Durch die dynamischen Tretbewegungen, die diese Geräte fordern, lassen sich speziell die Muskeln in den Beinen und im Gesäß optimal trainieren.
 

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.