Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Neues Deutsches Sportabzeichen


Die Bedingungen für die Verleihung des Deutschen Sportabzeichens sind ab diesem Jahr neu geregelt worden. Über die Sinnhaftigkeit der Reform ist schon mehrfach kontrovers berichtet worden. U.A. soll es Ziel des Deutschen Sportbundes gewesen sein, die breite Masse für den Erwerb des Sportabzeichens zu interessieren.

So sind die Bedingungen für die Verleihung in Bronze abgeschwächt und für die Verleihung in Gold angezogen worden. Bei der bewährten Staffelung nach Geschlecht und Altersklasse ist es geblieben. So weit so gut.

Die Abschwächung / Steigerung der Anforderungen bei den bisherigen Bedingungen war leicht zu bewerkstelligen (einfach die zu erzielenden Zeiten / Weiten verändern). Bei der ebenfalls erfolgten Aufnahme von neuen Bedingungen ist das weniger gelungen. Bei der neuen Bedingung ´25-m-Schwimmen` in der Leistungsgruppe ´Schnelligkeit` (23,5 Sekunden in der stärksten Altersklasse) habe ich z.B. folgende Erfahrung gemacht:

Weil Ich  mir vor kurzem beim Lauftraining das Knie verrenkt habe wollte ich die klassische Bedingung in dieser Gruppe (Kurzstrecke Laufen) diesmal nicht erfüllen. Also bin ich die 25 m geschwommen. Muss dazu sagen, dass ich 58 Jahre alt bin und das Sportabzeichen bereits seit 1979 absolviere.

Im Laufe der Zeit habe ich verschiedene Bedingungen - vor zwanzig Jahren auch schon eine Kurzstrecke im Schwimmen - ausprobiert (und auch erfüllt). Aber keine mit einem so herausragenden Ergebnis wie bei der jetzigen Schwimmübung. Habe 21 Sekunden gebraucht – und das völlig untrainiert und nach Ansicht von Freunden auch völlig untalentiert.

Vorgegeben in meiner Altersklasse sind 32 Sekunden (in Gold) - bei Verleihung in Bronze sogar satte 56 Sekunden. Im Ergebnis bin ich schneller geschwommen als dies für einen 20 bis 29-Jährigen in der stärksten Männerklasse vorgesehen ist. Da ich wirklich kein guter Schwimmer bin ist das völlig absurd und  keinesfalls auf meine persönliche Leistungsfähigkeit zurückzuführen. Tatsächlich dürfte auch ein junger Kerl weitaus schneller schwimmen können als die für ihn vorgegeben 23,5 Sekunden (vorausgesetzt natürlich, er kann überhaupt schwimmen).

Das Erreichen des Deutsche Sportabzeichens hat mir immer Spaß gemacht. Gerade auch wenn es bei der einen oder anderen Bedingung ein bisschen schwierig war und Training  erfordert hat. Besondere Freude bereitet natürlich das Erreichen einer Leistung über das erforderliche Mindestmaß hinaus – aber nicht so.

Wie sind Eure Erfahrungen mit den neuen Bedingungen. Auch zu leicht - oder  zu schwer? Hier bei uns im Forum könnt Ihr Eure Meinung dazu sagen.

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.