Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


that's it: FIBO 2012 - letztmalig in Essen

Not same procedure next Year: 2013: FIBO Köln


4 Tage FIBO - ein jährlich stattfindendes fulminantes Ereignis, das die Branchen, Fitness, Wellness und Gesundheit zusammenbringt. Die FIBO ist eine hilfreiche Orientierung, damit man als Fitnessstudiobetreiber und Investior , als Trainer, als Physiotherapeut, und Wellnessexperten, auch aus der Hotellerie weiß, was sich in der Branche "und in der Welt da draussen" bewegt.

Aufhören soll man immer dann, wenn es am schönsten ist, sagt der Volksmund. Diese Regel erfüllt nach den neuerlichen Erfolgsmeldungen auch die FIBO, die ab 2013 ihren Standort wechselt und nach Köln "übersiedelt".

Es war die FIBO der großen Gefühle: Mit strahlenden Gesichtern, Ergebnissen und Geschäftsabschlüssen in Rekordhöhe, aber auch einer großen „Portion“ Wehmut. Denn es hieß, Abschied zu nehmen und gleichzeitig zu feiern.

Das zeigte auch die diesjährige FIBO, die mit neuen Bestmarken im restlos ausverkauften Messegelände Essen stattfand. Mit 65.800 Besuchern (Vorjahr 58.100) registrierte der Veranstalter Reed Exhibitions erneut ein sattes Plus von 13,2 Prozent. Insgesamt 612 Aussteller aus 35 Nationen (Vorjahr: 581 - plus 5,3 Prozent) zeigten aktuelle Trends, Produkte sowie Trainings- und Therapieformen aus dem Fitness-, Wellness- und Gesundheitsmarkt.

„Mehr Fachbesucher, eine deutliche gestiegene Internationalität und ein erfreulich starker Binnenmarkt – sie sorgten dafür, dass die Anzahl der Fitnessstudiobetreiber und der Besucher aus dem Gesundheitsbereich erneut gestiegen sind“,

Und genau dass ist der Grund, warum die FIBO zum neuen Standort Köln wechseln "muss." Denn die Premiumflächen in Essen haben einfach nicht mehr ausgereicht. Für 2013 gibt es bereits mehr Anmeldungen von Industrieseite als diesjährig. Zudem ist der Standort Köln sicherlich für ausländische Industriefirmen der Fitness-, Wellness- und Gesundheitsbranche noch attraktiver, alleine schon wegen dem Bekanntheitsgrad der Stadt Köln.

rößtes Standbein der FIBO ist der Markt der Fitnessstudios, die in diesem Jahr national wie international deutlich zulegen konnten. Neben den Betreibern von Fitnessstudios zieht die FIBO zunehmend Fachbesucher aus den Gesundheitsberufen an. Für mich die absoluten "Burner" (um hier mal Frau Geissen Lieblingswort zu verwenden) der FIBO 2012 waren wiederholt ZUMBA, TRX Training und jede Art "Functional Training" welches sowohl physiologisches Training für die "Jungspunte" bietet als auch prima ins gesundheitlich orientierte Kozept  von Fitnessstudios und Physiotherapie-Praxen passt.

Zudem: Jeder dritte Fachbesucher ist inzwischen interessiert an Trainingsgeräten und der Ausstattung von Praxiseinrichtungen im Bereich der Physiotherapie und der Medizin. Das Resümee deckt sich mit den Ergebnissen, die im Rahmen der FIBO vom unabhängigen  Messemarktforschungsinstitut  Wissler & Partner erhoben werden. Demnach erwarten nahezu unverändert zum Vorjahr 61 Prozent der repräsentativ befragten Unternehmen,  dass sich der Bedarf an Fitness- und Gesundheitsleistungen stark oder zumindest leicht steigern wird (Vorjahr: 60%). Entsprechend groß ist die Bereitschaft, in neue Einrichtungen und Trainingsgeräte zu investieren.

See you at the FIBO 2013 in Köln ( Cologne).





zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.