Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Medica 2011 - Manchmal ist die ganze Welt nicht genug!

Bilder und Impressionen von der Medica 2011


photo by Messe Duesseldorf

Die größte Medizinmesse der Welt, die Medica 2011 ist vorbei. Die ganze Welt war zu Gast in Düsseldorf in diesen Tagen. So viele Menschen  - so viele Nationen.  Hier zuerst einmal einige Impressionen und Bilder.

Es ist eine Messe der Superlative 4571 Aussteller dazu zurechnen noch die 627 Aussteller der parallel stattfindenden Compamed Messe, was das "Medizinerherz" begehrte wurde angeboten.

Die Medica ist internationaler Dreh- und Angelpunkt für international agierende Unternehmen (aus circa 100 Nationen) der Medizinbranche einerseits, andererseits kommen auch die Fachbesucher nicht nur aus allen medizinischen Richtungen sondern ebenfalls aus aller Herren Länder.

Zwei Hallen 4 und 5 waren vor allem mit Ausstellern bestückt die sich dem Thema Physiotherapie und Orthopädietechnik widmen.  Gerade für Physiotherapeuten bietet die Medica eine ideale "Anlaufstelle" sich über Trends und Produkte  und die Einbindung in "die heimatliche Physiotherapiepraxis" zu informieren.

Ich hielt mich währed der Messe überwiegend in diesen beiden Hallen auf und kann folglich auch nur aus diesem Bereich berichten.

Mir ist aufgefallen dass viele "Fitnessgeräte-Hersteller" auf dem Messe vertreten sind, was etwas verwunderlich ist, da die Mehrzahl der deutschen Physiotherapeuten erstens über wenig Investitionsbudget verfügen und andererseits immer noch viel zu wenig ihre Zukunft in einem "ausgegliederten Gewerbe" begreifen, sprich Physiotherapiepraxis mit angeschlossenem Fitness- oder Sportstudio.

Mein Resumee: Handelt es sich um deutsche Niederlassungen internationaler Geräte Supplier, die lediglich auf deutsche Kunden wert legen, dann läßt das Return of Investment der enormen Kosten solche einer Messe noch viele Jahre auf sich warten. Hoffnung auf frühzeitige Amortisation besteht lediglich bei dem Treffen von Entscheidern für überregional tätige Physiotherapieketten die Rehasport als Teil ihres Dienstleistungsportfolio anbieten oder Rehazentren z. B. von Krankenhäusern.

Andere Zielgruppen - andere Ergebnisse:  Lohnenswert kann ein Medica Messeauftritt für Fitnessgeräte- Suppliere dann sein, wenn ihr Headquarter in Deutschland liegt und sie somit ihre Exportmitarbeiter mit vor Ort auf der Messe haben,  um mit der Vielzahl der aus anderen Ländern angereisten Interessenten zu verhandeln.

"Rundum erfreulich" allerdings  zeigt sich die Medica auch für all jene Aussteller mit der Zielgruppe Deutsche Physio- und Ergotherapeuten die eine weitreichende Produktpalette  anbieten, angefangen bei  Hilfsmittel für die Physiotherapie die einen geringen Investitionsrahmen voraussetzen  (zwischen 10 und 1000  €), dazu gehören Gymnastikartikel und Gymnastikmatten, Sitz- und Schlafkissen, Bandagen, Orthesen, Behandlungsliegen und Utenisilien im täglichen Gebrauch in der Physiotherapie oder bei der Massage, wie beispielsweise auch Massagelotionen etc...





zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.