Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Die richtige Balance

Das Energy Balance Programm


Quelle: Nautilus

Der Weg zu körperlicher Ausgeglichenheit und Gewichtsabnahme führt über die ausgewogene Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining.

Fällt das Wort Fitness, denken viele zuerst an Ausdauersport. Umso mehr noch, geht es darum, dem Körper ungeliebte Pfunde auszutreiben. Damit werden häufig zwei Begriffe in Zusammenhang gebracht: Fettstoffwechsel in Schwung bringen, um Kalorien zu verbrennen. Aktive Menschen oder solche, die es werden wollen, tun in der Tat gut daran, ihren Herz-Kreislauf zu trainieren. Aber gutes Fettstoffwechseltraining allein reicht nicht aus, um eine Gewichtsabnahme zu erreichen oder den Körper in Form zu bringen. Denn was nützt ein guter Motor, wenn das Fahrwerk nicht mitspielt. Neben einem trainierten Herzen – dem Motor – gehört auch die stabile Muskulatur zu körperlicher Fitness.

Nachdem für Abnehm-Willige in den letzten Jahren primär Ausdauertraining propagiert wurde, erfährt auch in diesem Zusammenhang die Bedeutung von Muskeln eine Renaissance. Die Erkenntnis für Aktive: ohne Kraft läuft nichts. Ab 30 Jahren verliert der Mensch an Muskelvolumen. Sieht man dem altersbedingten Muskelverlust tatenlos zu, drohen langfristig Degeneration, Rücken- und Gelenkschmerzen.

Krafttraining wirkt dem entgegen. Es fördert den Muskelerhalt, erhöht die physische Leistungsfähigkeit und verringert die Verletzungsgefahr. Ein durch gezieltes Training gestärkter Muskel stößt bei Alltagsbelastungen weniger schnell an seine Grenzen. Gleichzeitig werden durch Krafttraining Gelenke entlastet und die Knochendichte erhöht. Diese Argumente stehen meist im Rampenlicht, geht es um Krafttraining. Was vielen nicht Bewusst ist: Muskeln helfen auch beim Abnehmen.

Kalorien-Ruheumsaz - RMR

Das Schlüsselwort lautet Kalorien-Ruheumsatz (RMR – Resting Metabolic Rate). Der RMR benennt den täglichen Kalorienbedarf des Körpers in Ruhe, also ohne körperliche Aktivitäten. Muskeln sind sehr stoffwechselaktives Gewebe. Sie verbrennen 24 Stunden am Tag Kalorien, auch im Schlaf. Das bedeutet: Wer Muskeln abbaut, aber täglich die gleiche Menge isst, nimmt zu. Wer hingegen Muskeln erhält oder sogar aufbaut, kann seinen Körperfettanteil in Grenzen halten oder sogar reduzieren. Ein Muskelzuwachs von 1,5 kg erhöht den täglichen Kalorienbedarf um 150 kcal. Das hört sich zunächst nach wenig an, bedeutet aber aufs Jahr gerechnet einen Gewichtsverlust von bis zu 7kg Körpergewicht.

Energy Balance Programm

Diese Erkenntnis zur Tugend gemacht hat sich Nautilus. Mit dem Energy Balance Programm entwickelte der amerikanische Fitnessgerätehersteller ein Trainingsprogramm, welches zu langfristiger Veränderung der Ess- und Bewegungsgewohnheiten hilft. Das Energy Balance Programm folgt einem logischen Weg: RMR bestimmen, Kalorienbilanz errechnen, Bewegung und Ernährung anpassen, Wohlfühlen. Praktische Tipps und Übungen machen Lust auf Bewegung. Passend zu dem Programm gibt es aus dem Hause Nautilus gleich die passenden Trainingsgeräte für Kraft- und Ausdauertraining. Neuestes Beispiel ist der Treadclimber, welcher mit zwei Laufbändern – eins für jeden - Fuß doppelt so viel Kalorien verbrennt wie bei normalem Walking. Für den Muskelaufbau bietet Nautilus eine große Auswahl an Kraftstationen und Hanteln.

















Page [  1  2  3  ]
zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.