Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Schlank am Strand - Urlaubs Workout - Sommerrezepte

Fitnessübungen und Tipps für den Urlaub am Strand


Die meisten Leute nehmen in den Ferien zu. Patric Heizmann verrät, wie man ein paar Pfunde los wird und trotzdem den Sommerurlaub genießen kann

Zwei Wochen lang schlemmen, was das Zeug hält, damit das „All-you-can-eat-Paket“ auch lohnt? Na klar, wer will sich schließlich den wohlverdienten Urlaub mit einer Diät verderben? Da heißt es dann: Das Buffet plündern, bis sich die Teller biegen und zwischendurch mitnehmen, was geht – ich habe ja schließlich dafür bezahlt. „Vorsicht“, warnt der Hamburger Ernährungsexperte und Bühnen- Entertainer Patric Heizmann, „wer mit dieser Einstellung auf Reisen geht, kommt meist dicker zurück.“ Dabei muss das nicht sein. Im Gegenteil.

„Gerade in den Ferien kann man sogar leichter abnehmen als im Alltag – und zwar ohne zu hungern“, sagt der Bestseller-Autor der Ich-bin-dann-mal-schlank-Reihe. Das klappt übrigens nicht nur im Hotel, sondern auch in der Ferienwohnung. Sein Tipp: Nutzen Sie die Ruhe der sonnigen Urlaubstage zum Gesund-Essen. Sie haben weniger Stress und mehr Möglichkeiten, mal etwas Neues zu probieren. Außerdem hilft ein großer Hungerdämpfer am Himmel:

Strahlender Sonnenschein hemmt den Appetit. Bei Hitze verbrauchen wir viel weniger Energie als an kalten Tagen. Weniger essen fällt deshalb in den Sommermonaten leichter. Und auch etwas Bewegung am Strand, Pool, auf der Terrasse oder im Hotelzimmer trägt zum Stress- und Fettabbau bei. Keine Sorge – dabei geht es nicht um Quantität. In wenigen Minuten kann ein kleines Urlaubs- Work-out wahre Wunder wirken.

Patric Heizmann Tipps für heisse Tage: 

1. Frühstück mit Power Zuhause hat man selten so viel Auswahl wie am Hotelbuffett. Sie müssen sich nur das richtige aussuchen: Weißbrot, Kuchen und Zuckermüslis bleiben liegen. Statt dessen kommen eiweißreiche Sattmacher wie Naturjoghurt, Quark, Milch und Eier auf den Teller. Auch Vollkornmüsli und frisch geschnippelter Obstsalat passen prima.

2. Mach mal Ess-Pause Alle Buffett- Plünderer aufgepasst: Auch wenn die Versuchung groß ist, nehmen Sie nichts für zwischendurch mit. Drei- bis vierstündige Esspausen halten den Insulinspiegel niedrig und machen schlank. Eine Latte Macchiato ohne Apfelkuchen als Snack oder ein Glas Wasser mit Zitrone bringt Sie aus der Heißhunger-Gefahrenzone.

3. Mittelmeerküche am Mittag Essen wie die Einheimischen. Statt Pommes und Pizza auf der Piazza gibt’s viel Gemüse, Salat und Olivenöl zu Fisch oder Fleisch.

4. Abende ohne Kohlenhydrate Ob auf Brot, Nudeln, Reis, Kartoffeln, Süßes oder Knabberkram – wenn Sie am Abend auf Kohlenhydrate verzichten, läuft die Fettverbrennung nachts auf Hochtouren.

5. Immer schön sitzen bleiben – Am Buffett ohne Limit oder nach Karte im Restaurant? Wer sich bedienen lässt, isst erfahrungsgemäß entspannter, langsamer und weniger. Wer den Weg zum Buffett auf sich nimmt, lädt den Teller gerne zu voll (man müsste ja sonst zweimal laufen).

6. Vorsicht vor Vollpension Mehrmals am Tag satt bis zum Abwinken, um bloß nichts verfallen zu lassen? Das ist fi gurgefährlich. Wählen Sie lieber nur das halbe Essprogramm. Selbstversorger achten genauer auf ihre Bedürfnisse.

7. Ein Schlankdrink mit Mehrwert Es muss nicht immer ein ganzes Menü sein. Ersetzen Sie ruhig ein Mittag- oder Abendessen mit einem Sommer-Snack aus Quark, Buttermilch, Eiweißpulver oder frischen Früchten. Auch ein Eisbecher oder ein Dessert sind erlaubt – allerdings nicht zum Dauerschlecken zwischendurch, sondern als leichte Mahlzeit. Ideen dazu liefern unsere Ich-bin-dann-mal-schlank-Rezepte (siehe Galerie).

8. Achtung Alkohol Alkoholische Getränke legen die Fettverbrennung über Nacht lahm, sind also echte Dickmacher. Wer auf Bier oder Wein nicht verzichten möchte, nimmt am besten wenig und für den längeren Genuss mit Wasser vermischt.

9. Mitternachts-Hunger Wenn die Sonne untergegangen ist und der Sommerabend zum Leben erwacht, macht sich zu später Stunde häufi g doch noch Hunger bemerkbar. Stillen Sie den mit einem romantischen Mitternachtssüppchen ohne Brot.

10. Workout für unterwegs Dreimal in der Woche die drei Ich-bin-dann-malschlank- Übungen (in der Galerie) bringen Sie sich unterwegs mit wenig Zeitaufwand in Form. Außerdem bauen sie Muskeln auf, die Ihnen bei der Fettverbrennung helfen, selbst wenn Sie im Liegestuhl.

P.S. ein kleines Urlaubs-Workout  und ein paar einfache leichte Rezepte zum Nachkochen findet ihr in unserer Bildergalerie oben. Na dann allen einen schönen Sommer und einen reuelosen Herbst!

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.




Ähnliche Artikel