Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Ostern 2011 - Ernährungstipps für die Kiddies!

Lassen Sie ihre Kinder "gut über die Runden" kommen


Es ist kaum zu glauben. Kaum ist der Weihnachtsmann weg, klingelt schon der Osterhase. Was genau der "Oster"Hase mit Ostern und den Ostereiern zu tun hat, ist mir bis heute nicht so wirklich klar. Ich kann mich allerdings daran erinnern, das ich bereits als Dreikäsehoch durch den Garten rannte, um mein mit Schokolade voll gestopftes Osterkörbchen zu finden.

An dieser Stelle möchte ich zunächst einmal meine Eltern mit dem passenden Satz "Sie wussten nicht was Sie taten" in Schutz nehmen. Sie hatten sicher nichts böses im Sinn, als Sie mir die damals schon bekannten Schokoladeneier und -hasen zu hauf in das Körbchen lagen. Ich freute mich darüber und stopfte mir abwechselnd die Häschen und die Eier in den Mund, bis mir schlecht wurde. Und dennoch war da immer noch etwas Platz... Was können wir von unseren Eltern lernen, bzw. was sogar etwas besser machen?
 
Zunächst einmal spricht nichts dagegen die Tradition des Osterhasen samt Schokoeiern- und hasen beizubehalten. Allerdings sollten wir nicht vergessen "Du bist was du isst". Und es spielt keine Rolle ob großer oder kleiner Körper. Ob Bub oder Mädchen. Grundsätzlich ist für unsere Kids alles genauso gut oder schlecht wie für uns Erwachsene.

Füllen Sie die Osterkörbchen für Ihre Kleinen und Großen nicht nur mit Schoki. Legen Sie auch etwas Obst und wieso nicht auch eine kleine Lektüre zum Thema Ernährung bei. Es gibt hier ganz tolle "Aufklärungs"büchlein für Groß und Klein. Wählen Sie Schoki mit Bedacht. Es muß ja nicht nur die mit der lilanen Kuh sein.

Es gibt auch dunkle, hochwertige Schokolade die miteingepackt werden darf. Die schmeckt auch, wenn nicht sogar besser, und ist nicht ganz so ungesund! Wählen Sie außerdem ein kleines Osterkörbchen. Das ist schneller voll geladen und es wirkt mächtig gefüllt, mit der Hälfte an Inhalt im Vergleich zum großen Körbchen.
 
Und denken Sie immer daran, alles was an ZUVIELENERGIE aufgenommen, also nicht über den Tag hinweg verbrannt wird, speichert unser Körper als Fett. Oder einfacher, verbrennen Sie mehr Energie als Sie aufnehmen.
 
Frohe Ostern,
Ihr Michael Bauer
www.personaltraining.de

von Michael Bauer, Deutschlands gefragtesten Personaltrainer (Quelle: Excellent 2011)

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.