Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Für das Skifahren ist man nie zu alt

"Neuer Schwung im Leben" heisst die Kampagne der Skischulen


Neuer Schwung im Leben - Skifahren für jedes Alter

Skifahren und Wintersport für jedes Alter. Ich bin jetzt 52, sage von mir selbst dass ich überdurchschnittlich sportlich und aktiv bin, wohne seit 4 Jahren nahe einem der besten Wintersportgebieten, der Schwarzwaldhochstraße mit einigen Skipisten wie dem Skizirkus Unterstmatt, dem Mehliskopf, dem Hundseck, dem Seibelseckle und dem Ruhestein, auf dieser 50 km langen Verbindungsstraße zwischen Baden-Baden und Freudenstadt. Unsere Jahreszeiten sehen hier etwas anders aus als in den meisten Regionen Deutschlands, so kann ich behaupten, dass wir 6 Monate Sommer haben, 6 Monate Winter und zwischen den beiden Hauptjahreszeiten kurze Übergänge die man „fast“ als Frühling und Herbst bezeichnen können.

Allerdings erst im letzten Jahr hat mich das „Winter- und Schneefieber“ so richtig erfasst.
Wenn man in einem der Täler unterhalb der Schwarzwaldhochstraße lebt, dann sieht man hoch oben auf den Bergen die nachts beleuchteten Skipisten wie überdimensionalen Reklameschilder einer noch großen Stadt „locken“. In jeder freien Minute, an jedem Wochenende besuchte ich die eine oder andere Skipiste, mischte mich unter die Wintersportfans. Ich besuchte Events wie das Hornschlittenrennen am Hundseck oder das Skispringen von der Skisprungschanze am Ruhestein.

In meiner Familie gab es schon immer Skifahrer - nur ich hatte nie Bezug zu dieser Wintersportart - bis jetzt. Ich wusste, wenn der Sommer vorüber ist bin ich der Erste, der sich zu einem Skikurs anmelden wird.

Ski-Zirkus Unterstmatt auf der Schwarzwaldhochstraße
Um so erstaunter war ich dieser Tage als mich Hans-Jürgen Schlager, ein befreundeter Skilehrer von der Skischule Unterstmatt ( bekannt sind die Skipisten Unterstmatt nicht nur für ideale Skipisten und beliebten Skilift, sondern auch für jede Menge Fun, Party und Unterhaltung ) über das innovative Porgramm des Deutschen Skilehrerverbandes informierte: „Neuer Schwung im Leben“, das speziell für Leute für mich, die spät den Einstieg in das Skifahren finden, und natürlich viele, die viel älter sind. Spaß und Action sind sicher etwas für die ganz Jungen, Freude und Begeisterung und Genuß sind die Begriffe unter denen ich mich wiederfinden kann.

Mit "Neuer Schwung im Leben" möchte der DSLV (Deutscher Skilehrerverband) mit seinen 256 Ski- und Schneesportschulen den hohen Ansprüchen der Generation im besten Alter mit Qualität und Service begegnen. Das schwerelose Gleiten, die Auseinandersetzung mit äußeren Kräften ist kein ausschließliches Privileg junger Schneesportler. Auch die vitale Generation wird von der Faszination Schnee erfasst, lässt sich begeistern und genießt die Bewegung.

"Schneesport lebt von Bewegung, Natur und Gemeinschaftserlebnis sowie vom Gefühl frei zu sein. Das sind Attribute, ähnlich zum Stichwort lebenslanges Lernen, die nie aus der Mode kommen. Für jedes Alter und alle Ansprüche", so Peter Hennekes, Hauptgeschäftsführer des Deutschen Skilehrerverbandes.

Übrigens: Die Skischule Unterstmatt wird dieses Jahr 50 Jahre alt, sollten Sie dieses Jahr meinem Aufruf folgen, dort Skifahren oder es lernen wollen, dann grüßen Sie doch Heinz Quegwer, den Inhaber der Schule von mir, der heuer 85 Jahre alt wurde.

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.