Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Pilates Matwork mit „Small Props“

Gestalten Sie Ihren Pilateskurs abwechslungsreich mit "Pilates Kleingeräten"


eine typische Pilates Matwork Class ( Pilates Mattenkurs)

Der Kreativität im Pilates-Kurs sind keine Grenzen gesetzt. SISSEL Pilates Roller, der Pilates Soft Ball sowie das Pilates Band ( in einem anderen Artikel vorgestellt) ermöglichen nicht nur einen abwechslungsreichen Unterricht, sondern damit können auch ganz neue Themenschwerpunkte im Kursprogramm gesetzt werden. Während sich das hier vorgestellte SISSEL SITFIT Kissen mit seiner instabilen Auflagefläche z.B. besonders für die sensomotorische Schulung eignet, können die Toning Balls hervorragend für ein sanftes Krafttraining und zur Massage eingesetzt werden. Der SISSEL Pilates Circle als klassisches Pilates-Kleingerät verhilft zu mehr Rumpfstabilität und aktiviert die für großen Kraftaufwand zuständige äußere Muskulatur.

Das SISSEL SITFIT Kissen

Der Verwendung dieses Kissens sind keine Grenzen gesetzt. Im Sitzen und Liegen mobilisiert es wirkungsvoll das Becken und fördert dadurch das ökonomische Zusammenspiel von Beckenboden- und Bauchmuskulatur. Ein großer Vorteil seiner instabilen Auflagefläche besteht darin, dass, bei entsprechender Unterlagerung, Bewegungseinschränkungen entgegenwirkt werden kann. In Rückenlage unter den Kopf gelegt unterstützt das Sitzkissen zum Beispiel die Alignment einer kyphotischen Wirbelsäule. In Bauchlage bildet das Kissen - unter das Brustbein gelegt - eine schräge Ebene für den Oberkörper, sodass die Ausrichtung des Schultergürtels erleichtert wird. Unter dem Becken platziert, können die schaukelnden Pilates-Swan-Übungen mit Leichtigkeit ausgeführt werden.

Die Anwendungsmöglichkeiten des SITFIT Kissens ergänzen die des Pilates Soft Balls um das Balancieren in allen Grundpositionen und dienen damit der sensomotorischen Schulung. Auch stehende Übungen auf dieser instabilen Unterlage stellen eine neue Herausforderung dar. Denn durch die Ausgleichsbewegungen des Körpers wird das Kissen in Bewegung gesetzt und so das Gleichgewicht geschult. Der Trainingseffekt besteht dabei darin, dass der Körper erlernt, auf dem Kissen zu stehen und die balancierenden Ausgleichsbewegungen so gering wie möglich zu halten. Für die Eigenwahrnehmung des Haltungs- und Bewegungsapparates werden die so genannten Propriozeptoren eingesetzt, die sensible Fühler in den Muskeln, Sehnen, Bändern und Gelenken darstellen. Sie messen unermüdlich Sehnenlängen, Muskelspannungen sowie Gelenkstellungen und informieren uns über die Position unserer Körperteile, was wiederum unsere koordinativen Fähigkeiten schult. Bei Leistungssportlern zum Beispiel bewirkte nur das Stehen auf einer instabilen Unterlage vor dem Training einen Verletzungsrückgang um 20 – 35%.

Das SITFIT Kissen ist somit hervorragend geeignet, um ein neues Stundenprofil mit den unterschiedlichsten Schwerpunkten im Kursplan zu integrieren. So könnte zum Beispiel ein Pilates-Mattenkurs speziell zum Thema „On- and Off-Balance – Das Gleichgewichtstraining für mehr Bewegungssicherheit“ angeboten werden.


Die SISSEL Pilates Toning Balls
Diese kleinen weichen Bälle, die in verschiedenen Gewichtsklassen erhältlich sind, haben mehrere Funktionen: rollend unter Hände und Füße gelegt unterstützen sie das Prinzip Bewegungslänge und –weite, sodass besonders die „Range of Motion“ (ROM) in den Gelenken deutlich wahrgenommen werden kann. Unterlagernd als Massage-Utensil eingesetzt sind die „gewichtigen“ Begleiter hervorragend geeignet, das Kreuzbein, das Ilio-Sakralgelenk oder die Schulterblätter zu massieren. Durch ihre Antirutsch-Oberfläche bleiben sie beim Vor- und Zurück-Rollen gezielt unter der zu massierenden Körperzone. Außerdem können die Toning Balls perfekt für das sanfte Krafttraining eingesetzt werden, das mit Hilfe der PILATES Bodymotion Prinzipien als dynamisch und gleichzeitig wohltuend erlebt werden kann. Biceps- und Triceps-Curls erfahren mit den Bällen eine ganz neue Bewegungsqualität.

weiter Seite 2

Page [  1  2  ]
zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.