Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Physiotherapiemesse Leipzig • Ausblick auf die Therapie Leipzig Messe 2011

Eine Messe für die Physiotherapie, medizinische Rehabilitation und Prävention mit großer Zukunft


Therapie Leipzig - Messe für medizinische Rehabilitation und Prävention

Man kann nicht gerade behaupten, dass Messen - im Allgemeinen zu Zeiten der jetzigen Finanzkrise - Hochkonjunktur hätten! Allen Beschönigungen unserer Politiker zum Trotz, wissen wir alle, dass uns vielleicht sogar eine Weltwirschaftsrkrise - kleineren oder größeren Ausmaßes - noch bevorstehen könnte.

Im Jahr 2009 habe ich bereits einige Messen besucht, schnell kann man als geübter Messebesucher den Unterschied zwischen Dichtung und Wahrheit, vollmundigen Versprechungen der Messeorganisation, und der Realität erkennen.

Neben den Besucherzahlen ist vor allem, die "gefühlte Erfolgsbilanz" einer Messe entscheidend - sowohl bei den Ausstellern welche - oft hohe Standgebühren zahlen und die sich rechnen müssen - als auch bei den Teilnehmern: Diese sind oder sind es nicht : Die Teilnehmer der nächsten Messe! Das Thema: Die Therapie Leipzig 2009! Respekt! Viel Lob von Besucher und Ausstellerseite.

SPEZIALISIERUNG statt LEIPZIGER ALLERLEI :

Bisher gab es als jährliches Messe-Highlight für Physiotherapeuten und die Physiotherapie- Industrie, die in Düsseldorf jährlich statttfindende Medica. Jedoch konnte man auf der Therapie Leipzig 2009 beobachten, dass sich diese Messe immer mehr zum Pendant der "herbstlichen" Medica entwickelt, wenn auch spezialisiert :

Während die Medica es sich zur Aufgabe gemacht hat, praktisch alle Bereiche der Medizintechnik abzudecken, ob Operationsbesteck, Dialysegeräte oder eben auch Therapeutische Hilfsmittel und Produkte, fokussiert sich die Therapie Leipzig voll und ganz auf die medizinische Rehabilitation und die Prävention.

Natürlich können nicht alle Messestände gleich gut besucht sein. Die Produkte müssen immer zu den Zielgruppen komplimentär sein. Viele vergessen zudem: In der Nachbearbeitung einer Messe liegt oft zweite Chance die Messeausgaben zu amortisieren. Eine Messe ist zudem eine hervorragende Brandingmöglichkeit des Company CIs.

Auch eine Seltenheit: Die Messe wurde im Vorfeld in allen erdenklichen Richtungen, so mein persönlicher Eindruck, hervorragend beworben, Messen agieren nicht immer so vorbildlich.

Eine Messe ist vor allem ein Treffpunkt um neue Kunden zu gewinnen, oder mit bestehenden Kunden einen bestehenden Kontakt aufzufrischen, aufrecht zu erhalten, oder zu pflegen. Eine Messe ist eine hervorragende Gelegenheit für Aussteller mit seinen Kunden zu kommunizieren, ihre Bedürfnisse kennen zu lernen und somit auch das richtige Produkt- oder Dienstleistungs-Portfolio anzubieten.

Für jeden Aussteller sollte es also Usus sein, seine Kunden über den Messeauftritt zu informieren und einzuladen. Tun dies alle Aussteller, jenseits allen Egoismus, ergibt sich aus diesen Einzelaktionen eine gemeinsame heterogene Interessengruppe, auch dies ist wichtige Komponente für einen Messeerfolg für Aussteller, Besucher, Kongressteilnehmer und die Messeleitung, um Edgar Geffroy zu zitieren: "Keiner gewinnt alleine!"

Vertreten waren sowohl die großen Physiotherapie-Verbände so der ZVK, oder der Deutsche Verband der Ergotherapeuten, Power Pilates aus Hamburg, Physiotherapie Schulen, wie die Osteopathie-Schule Deutschland, die deutsche Akademie für Osteopatische Medizin, welche rund um die Uhr interessante Vorträge präsentierte, Therapiegeräte Firmen wie die Frei AG, Aktive Rehasysteme, miha bodytec, Sissel-Pilates, die Firma Artzt, Brainlight, Clap Tzu Massagetische, Ergo Fit, LMT Loctec für Cybex, oder Sport Thieme und Staby.

Kovac und Stahl präsentierten Inneneinrichtungen auch für physiotherapeutische Praxen oder Rehazentren, ebenso der Bund Deutscher Innenarchitekten Mitteldeutschland. Dienstleister wie die Sovdwaer GmbH, oder Culpa Inkasso boten ihre eminent wichtigen Dienstleistungen für den modernen Praxisalltag an, denn eine genaue und zeiteffiziente Abrechnung sind ebenso überlebenswichtig, wie die Vermeidung langfristiger Aussenstände.

Hervorzuheben auch die Taping Demonstrationen an vielen Besuchern der Messe, so auch bei meiner Kollegin, die während der ganzen Rückfahrt, von der schmerzberfreienden und helfenden Wirkung schwärmte. Unermüdlich war hier u.a. Christian Büttner von der K-Taping Academy "zu Werke".

Ganz zum Schluss noch zwei Testimonials zur Therapie Leipzig, die ich niemandem vorenthalten möchte, die mir im Gespräch während des Messeabbaus mitgeteilt wurde. Sowohl die SVG Germany, als auch Schupp GmbH erwähnten, dass die Therapie Leipzig
für die Unternehmen sehr sehr erfolgreich und mehr als zufriedenstellend verlief, den Vergleich mit der Medica nicht zu scheuen braucht, und die Messe Therapie Leipzig 2011, vom 10.03.2011 bis 12.03.2011 bereits vielversprechend von beiden Unternehmen erwartet wird. (RS)





zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.