Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Die perfekte Körperhaltung

Der Fitness.com Buchtipp: look@yourself – work@yourself


Als hätten es die Eltern geahnt, wenn sie ihre lässig abhängenden Sprösslinge warnen: Sitz gerade! Und auch wenn es Teenagern egal ist, ob sie mit hängenden Schultern älter wirken, spätestens ab der Lebensmitte und den ersten Falten ist jedes Mittel recht, jünger auszusehen. Denn: Schlechte Haltung lässt Sie älter wirken. Das jedenfalls behauptet Dr. med. Christian Larsen. Mit einer einfachen Selbstanalyse hilft sein Konzept „look@yourself - work@yourself“, Haltungsfehler in alltäglichen Situationen zu erkennen, Gesundheitsproblemen vorzubeugen und dabei eine jugendliche Ausstrahlung und Vitalität zu bewahren.

Sein Konzept basiert auf zwei Säulen. Zuerst heißt es: look@yourself! Beobachte die eigene Haltung und analysiere die Schwachstellen. In 24 Bildserien werden Problemhaltungen vom Kopf bis zu den Füßen gezeigt und mit der „richtigen“ Haltung in anschaulichen Fotos gegenübergestellt. Dabei sollte der Leser in vier Schritten vorgehen und sich angesichts seiner eigenen Körperhaltungen keine Vorwürfe machen. Denken Sie nicht: Das schaffe ich nie! warnen Dr. Larsen und seine Co-Autoren. Jeder Körperpartie sind mehrere Fotostrecken gewidmet. In einem ersten Analysedurchlauf werden dem Leser vier Fotos verschiedener Haltungsmöglichkeiten präsentiert, aus denen das eine möglichst optimale Haltung vermittelnde Foto ausgewählt werden sollte. Die nächsten Doppelseiten entschlüsseln das Geheimnis und illustrieren mit Linien und Pfeilen die optimale Haltung für Kopf, Nacken, Schultern, Brustkorb, Rücken, Beine und Füße. Sogar auf die Mimik gehen die Autoren ein. Doch bereits im ersten Schritt der Selbstdiagnose, beim Betrachten der Fotos, wird deutlich: das „verspannte Gesicht“ ist bestimmt keine optimale Haltungslösung, weder für Ihre Ausstrahlung noch für ein jugendliches Gesicht.

Dann wird es ernst. Mit Hilfe von Fotos, Freunden oder dem Partner geht es an die Selbstdiagnose. Seien Sie nicht zu streng mit sich selbst! Denn es besteht Hoffnung. Nach eingehender Selbstanalyse heißt es jetzt „work@yourself“, arbeite an dir und deiner Haltung! Die Ankündigung „work@yourself macht den Alltag zur 24-Stunden-Übung“ sollte Sie nicht abschrecken. Denn die vorgestellten 24 Übungen zur Haltungsverbesserung sind Alltagssituationen: Wissen Sie, was für ein Zähneputzer, Abwascher, Sitzriese, Taschenträger oder Flaschentrinker Sie sind? Vermutlich ziehen auch Sie beim Abwaschen die Schultern nach vorne, sitzen mit rundem Rücken vor dem Computerbildschirm oder weisen beim Tragen einer Schultertasche eine asymmetrische Haltung auf. Gegenübergestellte Fotos mit „richtig“ und „falsch“ machen die Analyse einfach und zeigen auf prägnante Art und Weise, wie verbreitet gesundheitsschädigende Haltung im Alltag ist.

Die Autoren sind überzeugt, wer eine optimale Körperhaltung pflegt, erspart sich mühsame Krankengymnastik gegen Rücken- und Verspannungsschmerzen. Jetzt geht es nur noch darum, beim Tragen, Trinken, Schreiben, Stehen, Telefonieren daran zu denken: work@yourself! Doch selbst wenn eine optimierte Körperhaltung Sie vor langen Krankengymnastikstunden oder schlimmeren bewahrt, so ist es bei „look@yourself - work@yourself“ wie bei allen Anleitungen und Übungen zur körperlichen Ertüchtigung: Unser Körper ist unser Garten und unser Wille der Gärtner. Das Zitat ist von Shakespeare und auch der Auftakt des Kapitels „Übungen für zu Hause“.

Dr. med. Christian Larsen/Claudia Larsen/Oliver Hartelt: Körperhaltungen analysieren und verbessern. Look@yourself - work@yourself, Trias-Verlag, Stuttgart, 2008, 24,95 Euro.

Die richtige Körperhaltung, Wer aufrecht durchs Leben geht, hat nicht nur weniger gesundheitliche Probleme, sondern sieht auch noch jünger aus. Was sind Eure Haltungsfehler? Was sind Eure Tipps, um die eigene Körperhaltung zu verbessern? Schreibt in Euer Fitness.com Forum

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.