Besuche uns auf Facebook
DE
  • DE
  • EN
  • ES


Fitnessurlaub : Power Plate im Hotel

Wellnesshotels bitten neben Wellness auch sanfte Fitness an


Wenn einer eine Reise tut, dann kann er was erzählen.... So ging es mir schon oft wenn ich ein Hotel buchte mit einem angeblich "gut ausgestatteten Fitnessraum" weil ich eben auch im Urlaub nicht auf mein Fitness Training verzichten will:

Selbst bei neuen Hotels bin ich immer wieder erstaunt, wie nebensächlich den Verantwortlichen doch die Ausstattung eines Fitnessbereiches im Hotel erscheint. Mein vernichtendes Urteil: Eine wilde Rumpelkammer mit lieblos zusammengestellten, oft in die Jahre gekommenen quitschenden, wackelnden Fitnessgeräten auf 25 qm zusammen gestaucht!

Das müsste und dürfte nicht so sein: Immer mehr Sportbegeisterte, Fitness Interessierte und bewegungshungrige Best-Agers möchten auch im Urlaub in Form bleiben. 30 % aller Deutschen, so die neuesten Statistiken, verbringen Ihren Urlaub in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Eine Schönwettergarantie wie in südlichen Ländern gibt es allerdings nicht. Ein Urlaub - hier - bedeutet meist mit Schönwetterlage, als auch mit schlechtem, regnerischem, unbeständigem Wetter rechnen zu müssen.

Mag das Hotel bei schönem Wetter viele attraktive und interessante Sportarten anbieten, von Nordic Walking, Tennis, Mountain-Biking bis zu zum Kanusport oder Rafting, wenn schlechtes Wetter ist bleibt jedem Urlauber mit Bewegungsdrang dann oft nur der Indoor-Pool oder "Sauna machen".

Ist ein neues Hotel in Planung sollte also unbedingt auf die aktiven Urlauber Rücksicht genommen werden. Einen überdimensionierten Wellnessbereich und eine Abstellkammer für die Fitness? Das ist ein "No-Go!" 150 bis 200 qm Fitnessfläche sollten dabei als gutes Mittelmaß gelten.

Doch was tun, wenn in einem bestehenden Wellnesshotel eben nur ein recht kleiner Raum für Fitness zur Verfügung steht? Wie heißt es so schön: Platz ist in der kleinsten Hütte!
Hier denke ich an neue Trainingsformen und Trainingsgeräte, die a) wenig Platz / Stellfläche einnehmen, b) sehr im Trend liegen c) ein Ganzkörpertraining in kürzester Zeit bieten.

Damit meine ich die neue Trainingsform des Vibrationstrainings. Ganz bewußt möchte ich hier den Marktführer nennen: Power Plate. Power Plate hat einen hohen Bekanntheitsgrad. Die Trainingsmethode dieses Unternehmens ist wissenschaftlich gestützt und fundiert. Zudem steht der Name Power Plate inzwischen als Synonym für alle anderen Vibrationsbretter, ähnlich wie der Begriff "Tempo" oder "Pritt-Stift " ( oder sagen Sie noch Papiertaschentuch oder Klebestift?).

Beim Power-Plate-Training können Sie Ihre gesamte Bewegungs- und Haltemuskulatur trainieren, Ihre Muskelkraft verbessern, den Stoffwechsel im Muskel (Schlackenabbau), Einfluß nehmen auf Cellulite und eventuell Osteoporose (Knochenstrukturabbau) vorbeugen.
Das Training kann man sich so vorstellen: Das/der Power Plate vibriert 30-50 x pro Sekunde. Die Muskeln müssen durch die Erschütterung anspannen und entspannen und tun das auf dem Power Plate viel öfters als Sie es es willentlich tun könnten, daher die Zeitersparnis.

Zugleich ist das Training sehr effektiv und intensiv da bei diesem Training bis zu 90 % aller Muskelfasern aktiviert werden können, im normalen Fitnesstraining sind das weit weniger, nämlich nur 40 Prozent.

Trainieren Sie mit Power Plate doch einmal in ihrem nächsten Urlaub.
Nachfolgend einige Hotels die ein Power Plate Training, gestützt durch einen ausgebildeten Trainer anbieten.

zurück zu den Artikeln


0 Kommentare

Kommentar verfassen

Logge Dich ein, um eine Kommentar zu verfassen.

verbergen
Registriere Dich kostenlos bei Fitness.com, um Kommentare schreiben zu können. Wenn Du bereits registiert bist, logge Dich hier ein.